Klosterfestspiele

Freilichttheater vor barocker Kulisse

Umrahmt von Deutschlands größter Barockbasilika und der beeindruckenden Klosteranlage bieten die Klosterfestspiele Theatererlebnisse unter freiem Himmel. 

Mit den Klosterfestspielen hat die oberschwäbische Stadt Weingarten eine jahrhundertealte Theatertradition wiederbelebt. Von den Mönchen des Klosters einst mit biblischen Inhalten in der Lateinschule begründet, lassen sich die Wurzeln bis in vorbarocke Zeiten zurückverfolgen. Diese Tradition griffen das Kloster und die Stadtverwaltung im Jahr 2000 auf und setzten damit einen neuen Glanzpunkt im Kulturleben Weingartens und Oberschwabens. 

2015 finden leider keine Klosterfestspiele statt. Zur Pressemitteilung (166,1 KB)


Aktuell finden Sie folgende Informationen

Bisherige Inszenierungen

Spielort Kloster

2014: Amadeus (Peter Shaffer), Regie: Christof Küster
2014: Tom Sawyer und Hucklberry Finn (Mark Twain), Regie: Nadine Klante
2013: Der Hauptmann von Köpenick (Carl Zuckmayer), Regie: Christof Küster
2012: Die Physiker (Friedrich Dürrenmatt), Regie: Christof Küster
2011: Was ihr wollt (William Shakespeare), Regie: Klaus Wagner
2010: Kabale und Liebe (Friedrich Schiller), Regie: Klaus Wagner
2009: Der zerbrochene Krug (Heinrich von Kleist), Regie: Klaus Wagner
2008: Faust– Tragödie erster Teil (Johann W. von Goethe), Regie: Klaus Wagner
2007: Nathan der Weise (Gotthold Ephraim Lessing), Regie: Klaus Wagner
2006: Ein Sommernachtstraum (William Shakespeare), Regie: Klaus Wagner
2005: Die Jungfrau von Orléans (Friedrich Schiller), Regie: Klaus Wagner
2004: Romeo und Julia (William Shakespeare), Regie: Klaus Wagner
2003: Der Geizige (Molière), Regie: Franz Bäck
2002: Antigone (Jean Anouilh), Regie: Johannes Soppa
2001: Jedermann (Hugo von Hofmannsthal), Regie: Johannes Soppa


Spielort Schlössle

2011: Mirandolina (Carlo Goldoni), Regie: Johannes Soppa
2010: Schnüffler, Sex und schöne Frauen (Tony Dunham), Regie: Johannes Soppa
2009: Ritter Unkenstein (Karl Valentin), Regie: Johannes Soppa
2008: Die Heirat (Nikolai Gogol), Regie: Julian Knab
2007: Sonny Boys (Neil Simon), Regie: Johannes Soppa
2006: Das Ei ist hart -  Loriots Leckerbissen (Vicco von Bülow), Regie: Johannes Soppa
2005: Die Auswanderer (Uli Boettcher / Brian Lausund)
2004: Es war die Lerche (Kishon), Regie: Jörg Ehni
2003: Der Bär/ Der Heiratsantrag (Tschechow)/ Die Erzählung der Magd Zerline (Broch), Regie: Jörg Ehni
2002: Zurück zum Happy End (Frank Pinkus), Regie: Johannes Soppa
2001: Die Mitschuldigen (Johann Wolfgang von Goethe), Regie: Johannes Soppa 


Seit 2012 ist der Akademiehof der einzige Spielort der Klosterfestspiele Weingarten. 


powered by KIRU