Museum für Klosterkultur

Sonderausstellungen


"O du fröhliche"
Weihnachtskrippen und Jesuleinverehrung

 
30. November 2018 – 3. März 2019
 
Schon ab dem 14. Jahrhundert lösten sich die Relieffiguren von den Altären mit den Geburtsdarstellungen Jesu und wurden dreidimensional. Eine der ältesten Krippen aus der Anfangszeit steht in der Augsburger Basilika St. Ulrich und Afra. Bei uns in Oberschwaben befindet sich die älteste Krippe aus dem 17. Jahrhundert in St. Christina in Ravensburg. Das 18. Jahrhundert hat zu einer großen Krippenlandschaft in den Frauenklöstern geführt. In der ehemaligen Klosterkirche der Zisterzienserinnen in Gutenzell ist das beste Beispiel zu bewundern. Das Museum für Klosterkultur hat in der Zwischenzeit von Bürgern Krippenfiguren verschiedener Jahrhunderte übereignet bekommen.
Flyer "O du fröhliche" (2,106 MB)
 

Informationen zu vergangenen Sonderausstellungen:

Das kleine und große Andachtsbild
18.05.2018 – 30.09.2018
Flyer "Das kleine und große Andachtsbild" (2,89 MB)

"Die Klosterarbeiten des Jürgen Hohl"
 10.11.2017 bis 2.4.2018
 Flyer "Die Klosterarbeiten des Jürgen Hohl" (2,205 MB)

"Perle für Perle gleitet durch die Finger" 
Der Rosenkranz, das Gebet zu Maria
Geschichte und Vielfalt

 21.4.2017 bis 1.10.2017
 Flyer "Perle für Perle gleitet durch die Finger" (1,904 MB)

"Im Kreuz ist Heil"
4.11.2016 bis 19.3.2017
Flyer "Im Kreuz ist Heil" (7,602 MB)

"Kostbarkeiten aus dem ehemaligen Zisterzienserinnenkloster Baindt"
29.04.2016 bis 03.10.2016
Flyer "Kostbarkeiten aus dem ehemaligen Zisterzienserinnenkloster Baindt" (1,607 MB)

"Die Weihnachtskrippen des Jürgen Rauch"
13.11.2015 bis 7.2.2016
Flyer "Die Weihnachtskrippen des Jürgen Rauch" (1,17 MB)

"Kostbarkeiten aus dem ehemaligen Benediktinerkloster Isny"
6.6.2015 bis 4.10.2015
Flyer "Kostbarkeiten aus dem ehemaligen Benediktierkloster Isny" (2,171 MB)

"Oh, Maria hilf" - Mariendarstellungen in Bild und Figur im Wandel der Zeit
24.10.2014 bis 1.3.2015
Flyer "Oh, Maria hilf" (1,753 MB)

powered by ITEOS