Integrationszentrum öffnet am 3. Februar

Mit einer feierlichen Eröffnung unter Mitwirkung von Bischof Dr. Gebhard Fürst, dem Ministerialdirektor Prof. Dr. Wolf-Dietrich Hammann und weiteren Ehrengästen wird das neue Integrationszentrum in der Liebfrauenstraße 25 am Samstag seiner Bestimmung übergeben. Die Besucherinnen und Besucher erwartet ab 11 Uhr ein interkulturelles Festprogramm mit Informationen, Unterhaltung, Speis und Trank.

Integrationszentrum
Integrationszentrum

Markt der MöglichkeitenAm Samstag, 3. Februar, startet um 11 Uhr für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der große "Markt der Möglichkeiten" rund um das Integrationszentrum. Acht Migrantenorganisationen und -verbände haben sich hierfür angekündigt (Landsmannschaft der Deutschen aus Russland, Albanischer Kulturverein, Internationale Studierende der Hochschule, Inkultura, Rumänisch-orthodoxe Gemeinde, Eriträische Gemeinde, Kulturverein der Balkannationen, Deutsch-polnischer Freundeskreis), die an ihren Ständen entlang eines Teilstücks der Scherzachstraße für das leibliche Wohl der Besucher sorgen und über die jeweiligen Länder und Vereinstätigkeiten informieren. Auch im benachbarten Schlössle gibt es für die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, sich über die vielseitige Integrations- und Flüchtlingsarbeit in Weingarten zu informieren. Die Fach- und Koordinierungsstelle "Demokratie leben!", die Malteser, die Kirchliche Wohnraumoffensive "herein", die Volkshochschule Weingarten, das Team der Jugendarbeit, die Schule am Martinsberg und das Welcome Center haben sich mit einem Informationsstand angekündigt. Öffentliche Einweihung des Integrationszentrums und Tag der offenen TürGegen 12 Uhr findet vor dem Integrationszentrum für die Öffentlichkeit der offizielle Einweihungsakt durch Weingartens Oberbürgermeister Markus Ewald und Bischof Dr. Gebhard Fürst statt. Nach dem gemeinsamen Durchschneiden des Eröffnungsbandes und einem kurzen Rundgang mit den Ehrengästen steht das Integrationszentrum allen Besucherinnen und Besuchern im Rahmen eines "Tags der offenen Tür" offen. Im Erdgeschoss sorgt das Café International u.a. für das kulinarische Wohl der Gäste. Alle Teammitglieder des neuen Integrationszentrums präsentieren sich im ersten Obergeschoss in ihren jeweiligen Büroräumen, und im zweiten Obergeschoss gibt es ab 13.30 Uhr ein abwechslungsreiches Vortragsprogramm sowie einige Informationsstände von Partnern aus der Integrations- und Flüchtlingsarbeit. Im Garten sorgt ein musikalisches Rahmenprogramm u.a. mit interkulturellen Aufführungen der Trachtengilde, des Chors der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland, Musikaufführungen aus dem Balkan und dem Anschnellen der Plätzlerzunft für die Unterhaltung der Gäste. Hinweise für alle Besucherinnen und BesucherIm Rahmen der Einweihungsfeierlichkeiten ist ein Stück der Scherzachstraße für den Autoverkehr gesperrt. Bitte nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel (Linie 1, Haltestelle Linse) bzw. die Parkmöglichkeiten am Löwenplatz. Dem öffentlichen Geschehen geht ein Festakt für geladene Gäste ab 10.30 Uhr im Schlössle mit Grußworten von Oberbürgermeister Ewald, dem Caritas Regionalleiter Kohler sowie Festvorträgen von Bischof Dr. Gebhard Fürst (Diözese Rottenburg Stuttgart), Ministerialdirektor Prof. Dr. Wolf-Dietrich Hammann (Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg) und einer Talkrunde voraus.

(Erstellt am 02. Februar 2018)
powered by KIRU