Umfragen

Hier finden Sie aktuelle Umfragen und Ergebnisse.

Ganztagschule Schule am Martinberg 2018

Schule am Martinsberg bleibt Halbtagsgrundschule Bei der im März durchgeführten Befragung zur Ganztagsgrundschule haben rund 30% der teilnehmenden Eltern Interesse an einer Ganztagsgrundschule bekundet – in absoluten Schülerzahlen zu wenig für die Schule am Martinsberg, um sich auf den angestrebten Weg in diese neue Schulform ab dem Schuljahr 2018/2019 zu machen.  Am Montag, den 15.05.2017, hatte Schulleiterin Bernadette Behr den Gemeinderat über die seit wenigen Tagen final vorliegende Auswertung der Elternbefragung vom März dieses Jahres informiert: Zehn Schüler aus dem Einschulungsjahrgang 2017, 23 im Jahr 2018 und jeweils rund 20 in den Folgejahren, das sind die Zahlen, auf die die Schule eine mögliche Antragstellung beim Land stützen könnte. Formal gerade ausreichend für einen Start mit altersgemischten Klassen, sagt das Staatliche Schulamt Markdorf, nicht ohne dabei jedoch auf Risiken für den Schulalltag hinzuweisen. Zu wenig für einen kraftvollen, zukunftsweisenden und verlässlichen Start in eine Ganztagsgrundschule in Wahlform, sagte Schulleiterin Bernadette Behr vor dem Gemeinderat und brachte die einstimmige Empfehlung der Gesamtlehrerkonferenz ihrer Schule mit, angesichts des verhaltenen Interesses nicht wie geplant in die neue Schulform einzusteigen. Für den Gemeinderat, den Bildungsbeirat, die städtische Schulverwaltung und nicht zuletzt für die Schule selbst ist weniger der im Grundsatz durchaus ordentliche Zuspruch von 30% für das Modell Ganztag, sondern die geringe Rücklaufquote enttäuschend. 60% der Eltern nutzten das in Informationsabenden, Elternsprechstunden und mehrsprachigen Elternschreiben formulierte Angebot nicht, um das künftige Bildungsangebot für ihr Kind aktiv mit zu gestalten. Nach dem eindeutigen Votum der Schule hält es auch die Stadt als Schulträger nicht für angebracht, das Projekt Ganztagsgrundschule in den nächsten Jahren weiterzuverfolgen. Damit wird es bis auf weiteres bei den bestehenden Angeboten der Halbtagsschule mit angeschlossenen gebührenpflichtigen Schulhorten an beiden städtischen Grundschulstandorten in Weingarten bleiben.


powered by KIRU