Internationales Bodenseefestival

Russland - Vorwärts zu neuen Ufern: 05. bis 27. Mai 2018

Seit seiner Gründung  im Jahr 1989 hat sich das Bodenseefestival zum größten Kulturfestival im Dreiländereck Deutschland, Österreich, Schweiz entwickelt.
Etwa 80 Veranstaltungen an bis zu 35 Veranstaltungsorten stehen unter einem jährlich wechselnden Thema. Das Festival begreift sich als ein interdisziplinäres Kunstfest, so sind in jedem Jahr Orchester-, Kammer- und Orgelkonzerte, Jazz, Theater, Ballett und Literatur feste Bestandteile des Programms. Ein Artist in Residence, der rund um den See präsent ist, verleiht dem Festival seit 2005 ein zusätzliches Profil. Nach 16 Jahren freier Themenwahl kehrte das Festival 2014 wieder zu seinen Ursprüngen zurück und stellt Länder in den Mittelpunkt der Veranstaltungen.
 
Artist in Residence
2005: Ton Koopman / 2006: Juliane Banse / 2007: Dmitry Sitkovetsky / 2008: Heinrich Schiff / 2009: Jaap ter Linden / 2010: Stefan Vladar / 2011: Sharon Kam / 2012: Tabea Zimmermann / 2013: Rudolf Buchbinder / 2014: Fazil Say / 2015: Pavel Haas Quartett / 2016: Tine Thing Helseth/ 2017: Cameron Carpenter / 2018: Dmitry Masleev
 

Karten für die unten genannten Veranstaltungen sind im Kartenbüro der Tourist-Information erhältlich.
Weitere Informationen über das Bodenseefestival und das Gesamtprogramm finden Sie auf  www.bodenseefestival.de.

Moskauer Kathedralchor

So 06.05.2018, 17 Uhr, Basilika Weingarten    

Geistliches A-capella-Konzert mit russisch-orthodoxem Programm

Ist es die reine Kraft der Stimmen, die Faszination der russischen Tradition, die Einmaligkeit des Repertoires, die die Menschen bei den Konzerten des Moskauer Kathedralchors in den Bann ziehen?

Der Moskauer Kathedralchor gehört zu den besten Chören Russlands, der mit seinen exzellenten Stimmen ursprüngliche Gläubigkeit mit altrussischen Weisen und Erzählungen verbindet. Gebildet aus Mitgliedern der renommierten Moskauer Chorkunstakademie, vermitteln hier Männer- und Frauenstimmen ein Wunderwerk an Harmonie und Klang. Das Ensemble rühmt sich, die tiefsten Bässe der Welt zu seinen Mitgliedern zu zählen - Stimmlagen, wie sie äußerts selten sind und die insbesondere in Russland im Kontext sakraler Musik noch immer kultiviert werden. Zahlreiche preisgekrönte CDs, erfolgreiche internationale Tourneen und die Zusammenarbeit mit den renommiertesten Dirigenten und Solisten zeugen von der bestechenden Qualität dieses Chores.


34 / 30 / 26 / 20 €


Russian Film and Music

Sa 12.05.2018, 20 Uhr, Linse Weingarten

Eine Bühne, eine Leinwand und ein russisches Streichquartett der Extraklasse: Aus diesen erlesenen Zutaten zaubert der Komponist, Kurator und DJ Gabriel Prokofiev einen Abend unter dem Titel "Russian Film and Music". Wie reagiert ein eingespieltes, klassiches Ensemble, wenn es mit der Leinwand plötzlich einen neuen Mitspieler erhält? Und wie hören sich Live-Remixes eines Streichquartetts an, die der Komponist des Werks selbst abmischt? Das russischstämmige Atrium-Quartett lässt sich auf das Experiment ein, zu dem sie der Enkel von Sergej Prokofiev eingeladen hat. Gabriel Prokofiev kombiniert Musik, Visuals und Filmausschnitte zu einem anregenden Kinokonzert, worauf im Foyer der Linse in Weingarten eine Classical Club Night folgt: DJ-Sessions und Live-Musik mit klassichen Instrumenten in Club-Atmosphäre.


Konzert inkl. Clubbing 14€ (erm. 7€)
nur Clubbing (ab ca. 22:30 Uhr, Verkauf nur Abendkasse) 5€


Dmitry Masleev & Ural Philharmonic Orchestra

Do 17.05.2018, 20 Uhr, Kultur- und Kongresszentrum Oberschwaben        

Sergej Rachmaninow (1873-1943): 3. Klavierkonzert d-Moll
Dmitri Schostakowitsch (1906-1975): 10. Sinfonie e-Moll
Modest Mussorgski (1839-1881): Eine Nacht auf dem Kahlen Berge (in einer Bearb. v. Nikolai Rimski-Korsakow)

Dmitry Masleev
Klavier
Dmitry Liss Leitung

Dmitry Masleev ging als triumphierender Gewinner des ersten Preises beim Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerb (2015) hervor und erhielt damit internationale Aufmerksamkeit. Der Erfolg seiner ersten Tour-Saison hat  das Profil des Künstlers entschieden als "zukünftigen großen Pianisten" (La Croix) von "virtuoser Brillanz" (The Financial Times) und einer "Musikalität metaphysischer Proportionen" (Neue Musikzeitung) etabliert. Er zählt bereits international zu den besten Pianisten der jüngeren Generation.

Dmitry Masleev kommt als Artist in Residence des Bodenseefestivals 2018 mit einem der besten russischen Orchester nach Weingarten, um das spektakuläre 3. Klavierkonzert von Sergej Rachmaninow zu spielen. Es gilt als eines der technisch schwierigsten überhaupt und zu den am meisten auf CD eingespielten. In diesem schönen Klavierkonzert kann der noch junge Pianist seine brillante Technik und große Musikalität vorstellen.


48 / 40 / 32 / 24 €


powered by KIRU