Integration & Flüchtlinge

Im Team aktiv

Die Asylthematik wird in der Stadtverwaltung Weingarten an vielen Stellen bearbeitet, so zum Beispiel im Ausländeramt, der Stadtkasse, der Liegenschaftsverwaltung und im Bereich Schulen und Kindergärten. Franziska Wieland von der städtischen Fachstelle für Migration und Integration sowie der Flüchtlingsbeauftragte Klaus-Peter Storme sichten, bündeln und verfolgen die Themen zentral.

Fachstelle für Integration

Um das Zusammenleben innerhalb der Stadt Weingarten positiv zu gestalten und um die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben von Menschen mit Migrationshintergrund zu fördern, hat die Stadt Weingarten eine Integrationsbeauftrage. Sie ist Ansprechpartnerin für Integrationsprojekte und soziale Einrichtungen, die sich mit dem Thema Integration in Weingarten einbringen. Sie moderiert den Runden Tisch Integration, bei dem regelmäßig die verschiedenen Akteure zusammenkommen. Darüber hinaus ist sie die Kontaktstelle für das Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ in Weingarten. Die Zielsetzung liegt im zivilen Engagement und demokratischen Verhalten auf der kommunalen, regionalen und überregionalen Ebene.

Fachstelle für kommunale Flüchtlingsarbeit

Der Flüchtlingsbeauftragte ist die zentrale Koordinierungs- und Steuerungsstelle gegenüber internen Partnern (Abteilungen der Stadtverwaltung) und externen Akteuren (Bevölkerung, Sozialbetreuung, Ehrenamt, Behörden, Einrichtungen). Zentrales Element dabei ist die Entwicklung eines Unterbringunskonzeptes als vorrangige Aufgabe. Des weiteren sind Fragestellungen der Bereiche Arbeit und (Aus-)Bildung konzeptionell zu klären. Er stellt die Verzahnung mit dem städtischen Integrationskonzept sicher.

Newsletter

Alle zwei Monate gibt die Stadt in Zusammenarbeit mit der Caritas einen Newsletter zum Thema Integration heraus. Inhalte sind die aktuelle Entwicklung im Bereich der Flüchtlingsarbeit, Neuigkeiten aus den Flüchtlingsunterkünften und die Integration von Asylbewerbern. Die An- und Abmeldung des Newsletters ist über dieses Formular möglich.

Integrationsnewsletter
powered by ITEOS