Der Kreuzbergfriedhof

Ruhestätte mit langer Tradition

Der Kreuzbergfriedhof befindet sich zentrumsnah am Fuße des Kreuzbergs. Er ist wahrscheinlich die erste bürgerliche Grabanlage der Stadt und einer der ältesten Friedhöfe des Landes. Anfang des zehnten Jahrhunderts stand hier das erste Kloster in Altdorf – mit einer romanisch-gotischen Kirche als Grablege. Einige historische Grabplatten sind am Eingang des Friedhofs eingemauert.Der Kreuzbergfriedhof ist gekennzeichnet durch seine Bäume und seine Buchenhecken, die die einzelnen Grabfelder trennen. Im Zentrum des Friedhofs liegt der kleine Klosterhof, in dem Äbte und Glaubensbrüder des ehemaligen Benediktinerklosters Weingarten bestattet sind. Insgesamt befinden sich am Kreuzberg 1700 Grabstätten auf einer Gesamtfläche von 16.500 Quadratmetern.

Kreuzbergfriedhof
Christusstatue
Kreuzbergfriedhof
Der Paterfriedhof
Kreuzbergfriedhof
Urnennischenwand

Grabarten

Bei der Entscheidung, welche Grabart in Frage kommt, berät Sie die Friedhofsverwaltung gerne. Auf dem Kreuzbergfriedhof gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Zweistellige Wahlgräber (zwei Särge und vier Urnen)
  • Vierstellige Wahlgräber (vier Särge und vier Urnen)
  • Urnennische (zwei Urnen)
  • Urnengrab in der Erde (bis zu vier Urnen)
  • Urnengrab mit Basaltstein (eine Urne)

Führungen

Im Rahmen ihrer Stadtführungen bietet die Tourist-Information Weingarten jedes Jahr im Herbst eine Führung über den Kreuzbergfriedhof an. Diese beschäftigt sich unter anderem mit der Jahrhunderte alten Geschichte des Friedhofes und geht auf Gräber bedeutender Persönlichkeiten aus Weingarten ein.
Hier finden Sie die aktuellen Termine

Lage

powered by ITEOS