Schöffenwahl 2018

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich bis zum 6. April 2018 bewerben!

Die Stadt Weingarten sucht Laienrichterinnen und Laienrichter für die Geschäftsjahre 2019 bis 2023. Angesprochen werden Bürgerinnen und Bürger der Stadt Weingarten, die beim Landgericht Ravensburg oder den Amtsgerichten des Landgerichtsbezirks als Schöffen in der Erwachsenengerichtsbarkeit oder als Jugendschöffen ehrenamtlich tätig sein wollen. Bewerbungen werden bis 6. April 2018 entgegen genommen.

Was ist ein Schöffe?

Unter einem Schöffen versteht man einen ehrenamtlichen Richter, der, ohne eine juristische Ausbildung zu haben, während der Hauptverhandlung ein Richteramt in vollem Umfang und mit gleichem Stimmrecht wie ein Berufsrichter bekleidet. Gemeinsam mit den Berufsrichtern entscheiden sie über Schuld und Strafe des Angeklagten. Die Beteiligung von ehrenamtlichen Laienrichtern in der Strafjustiz ist ein wichtiges Element des demokratischen Rechtsstaates. Sie stärkt das Vertrauen der Bürger in die Strafjustiz und trägt zu einer Rechtsprechung bei, die lebensnah ist. Die Schöffen bilden in dieser Weise ein Bindeglied zwischen Staat und Bürger. Dementsprechend erfüllt der Schöffe eine verantwortungsvolle Aufgabe. Das Land Baden-Württemberg hat einen Leitfaden für Schöffen (964,9 KB) herausgegeben.

Wer kann sich bewerben?

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen mindestens 25 Jahre alt und dürfen höchstens 69 Jahre alt sein. Sie müssen die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und gut Deutsch sprechen. Jugendschöffen sollten außerdem Erfahrungen im Bereich der Jugenderziehung mitbringen. Schöffinnen und Schöffen üben eine verantwortungsvolle Tätigkeit aus, da ein Urteil immer ein Eingriff in das Leben eines anderen Menschen bedeutet. Daher müssen die Bewerberinnen und Bewerber ein hohes Maß an Unparteilichkeit und Selbstständigkeit, aber auch geistige und körperliche Leistungsfähigkeit mitbringen. Juristische Kenntnisse jedweder Art sind für das Amt nicht erforderlich.

Wie läuft die Wahl ab?

Die Stadtverwaltung Weingarten bittet alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, sich bis 6. April 2018 über das Bewerbungsformular zu bewerben. Das Formular finden Sie hier zum Download (83,6 KB) oder in der Infothek im Erdgeschoss des Rathauses, Kirchstraße 1. Nach Bewerbungsschluss beschließt der Gemeinderat eine Vorschlagsliste für die Schöffinnen und Schöffen der Erwachsenengerichtsbarkeit, die nach einer öffentlichen Auflegung an das Amtsgericht Ravensburg übermittelt wird. Dort werden die Schöffinnen und Schöffen gewählt und benachrichtigt. Die Bewerbungen für das Amt als Jugendschöffe werden an den Jugendhilfeausschuss übermittelt.

powered by KIRU