Sitzung des Jugendgemeinderates

Am Mittwoch, den 27. September, findet um 16 Uhr im Großen Sitzungssaal des Amtshauses, 1. OG, Kirchstraße 2 in Weingarten, die öffentliche Sitzung des Jugendgemeinderates statt. Die Stadtverwaltung lädt hierzu herzlich ein.

BekanntgabenAm Anfang der Sitzung wird der Jugendgemeinderat von der Verwaltung über gewisse Sachverhalte informiert. Nachbericht zum Gespräch mit Herrn Bundespräsident Frank-Walter SteinmeierHerr Sven Pahl wird vom Gespräch mit Herrn Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier berichten. Jugendfonds "Demokratie leben!"-Vergabe von Fördermitteln Der Jugendgemeinderat Weingarten vergibt als Jugendforum in Weingarten die finanziellen Mittel des Bundesprogramms "Demokratie leben!" für Projekte von Kindern und Jugendlichen. Mit dem Jugendfonds werden Projekte unterstützt, die die Beteiligung von Jugendlichen an der Partnerschaft für Demokratie konzeptionell und praktisch sicherstellen. Antragsberechtigt sind Kinder und Jugendliche bis 27 Jahren. Für das Jahr 2017 stehen insgesamt 8.000 € zur Verfügung. Nach Ende der vierten Antragsrunde stehen noch 2.220,00 € zur Verfügung. Der Jugendgemeinderat wird in der Sitzung über die Höhe der Fördermittel der eingegangenen Anträge entscheiden. Bezuschussung für das Projekt "A Young Leaders&apos, Translatic Summer Academy of Human Rights" Elira Halili und Thomas Kemper werden den Mitgliedern des Jugendgemeinderats das Projekt kurz vorstellen. Anschließend wird das Gremium über die Bezuschussung des Projekts abstimmen. Integration und Integration von FlüchtlingenDie zuständigen Sachbearbeiter der Stadt Weingarten werden einen kurzen Sachstandsbericht über die aktuelle Lage zur Thematik geben. Im Anschluss dürfen die Jugendlichen ihre Fragen stellen. Verschönerung und Gestaltung der Stadt und des StadtgartensDie Jugendgemeinderäte sammeln Ideen und diskutieren über die Verschönerung des Stadtbildes. Anfragen und AnregungenZum Ende der Sitzung haben die Mitglieder des Jugendgemeinderats die Möglichkeit, ihre Anfragen und Anregungen der Verwaltung vorzutragen.

(Erstellt am 20. September 2017)
powered by KIRU