Zwei neue Spielgeräte am Haldenweg

Dank einer Bürgerinitiative und Spenden hat der Spielplatz am Haldenweg einen neuen Sandkasten und eine Federwippe. Bei der Einweihung der Geräte lobte Oberbürgermeister Markus Ewald das vorbildliche bürgerschaftliche Engagement.

Darüber werden sich viele Familien in Weingarten freuen: Auf dem Spielplatz am Haldenweg sind zwei neue Schmuckstücke für die Jüngsten eingeweiht worden – ein Sandkasten und ein Wippmotorrad. Damit ist die schön gelegene Anlage in Weingartens Nordosten, die sich über drei Terrassen am Hang erstreckt, jetzt noch attraktiver. Der fünfeckige Sandkasten mit bunten Holzsitzen ersetzt sein in die Jahre gekommenes Vorgängermodell, während das  Wippmotorrad das Angebot verschiedener Wippen erweitert. Zu verdanken ist das dem Unternehmer Baki Alkan, dem die Spielplätze der Stadt seit Jahren nicht nur wegen seiner eigenen Enkel am Herzen liegen.Mit Alkans und der Hilfe von Spendern hat die Stadt in den vergangenen Jahren bereits drei Spielplätze erneuert oder ausgebaut: im Stadtgarten, an der Siemensstraße im Nordwesten sowie beim Lindenhofstadion. Der Haldenweg ist das vierte Projekt, das Baki Alkan umgesetzt hat und für das er gut ein Dutzend Unternehmen, Vereine und Bürger aus Weingarten gewinnen konnte. Rund 2.000 Euro kamen dieses Mal zusammen – Geld, mit dem es möglich war, gleich zwei Geräte anzuschaffen. Die Stadt selbst leistet ihren Beitrag, indem sie das Spendenkonto stellt sowie Aufbau und Wartung der Geräte übernimmt."Mir ist es wichtig, etwas Sinnvolles für die Stadt und ihre Menschen zu tun", sagt Baki Alkan. "Ich freue mich jedes Mal, wenn ich ein Kind auf einem der neuen Geräte spielen sehe." Bei der Einweihung zeigte sich Oberbürgermeister Markus Ewald dankbar über das vorbildliche Engagement von Baki Alkan, der es schaffe, andere für seine Idee zu begeistern. So habe der Kreis der Spenderinnen und Spender sich stetig erweitert. Dass Spielplätze durch den Einsatz von Bürgern verschönert würden, habe ja schon eine gewisse Tradition, so der OB. Und es soll noch lange nicht Schluss sein, denn Baki Alkan verspricht weiterzumachen: Auch 2018 hat er wieder ein Projekt für die jüngsten Weingartener im Sinn.Wir danken den Spendern: Privatpersonen/Vereine:Familie PflummFrau StolzSV WeingartenFamilie KehrerOliver BaumannRudolph GerstmayerFamilie BoosWilli GressMeinrad Kemenater Familie LinderUnternehmen/Institutionen:Alkan PalettenbauBernhard Schons AllianzCemal Akcicek MalerbetriebAugenoptik BöhlerDITIB Türkisch Islamischer MoscheevereinMevlana MoscheeGlaushaus GmbHGötsch Zahntechnik GmbHKesenheimer RaumausstattungRehazentrum Weingarten GbRVolksbank Weingarten

(Erstellt am 19. Januar 2018)
powered by ITEOS