Aktuelle Ausstellung

Stefan Oberhofer - still here

12. November - 19. Dezember


Das intuitive Spiel mit Strukturen und Materialien sind charakteristische Merkmale der skulpturalen Arbeiten Stefan Oberhofers. Aus Stahl, Draht, Aluminium, Gips und Bronze erwachsen seine Skulpturen fast schon aus sich selbst heraus in kraftvollen, fließenden und dynamischen Bewegungen in den Raum. Sie wecken Assoziationen von Korallen unter Wasser oder Bändern in der Luft, drehen und winden sich wie zufällige, fließende Bewegungen und sind doch zugleich starr und stabil. In diesem Spiel der Gegensätze und Elemente erschafft Stefan Oberhofer seine skulpturalen Werke. Dabei spielt besonders der Moment des experimentellen und zufälligen Erschaffens neuer Strukturen und Formen eine wichtige Rolle im aufwendigen Entstehungsprozess der Skulpturen. Durch die mehrschichtige Arbeit mit unterschiedlichsten Legierungen, Säuren, Eisenspänen und farblicher Pigmentierung entstehen Oberflächenstrukturen, die den Skulpturen ihre besondere Körperlichkeit, Farbigkeit und Eigenart verleihen.

Stefan Oberhofer (*1966 in Ravensburg) lebt und arbeitet in München. In ganz Deutschland zeigte der Bildhauer bereits seine skulpturalen Werke in zahlreichen Ausstellungen von Berlin bis München. In Weingarten präsentiert der gebürtige Ravensburger nun seine neuen Arbeiten. Bis 2011 widmete er sich dem Holz als Kernmedium seiner künstlerischen Tätigkeit und erschuf mithilfe von Feuer feinsinnige Brandskulpturen. Von 2017 bis 2019 arbeitete er in seiner Werkserie „Out of the Blue“ erstmalig auch im zweidimensionalen bildlichen Raum. Mit der Ausstellung „Still here“ führt er nun seine skulpturalen Arbeiten fort, in denen er sich mit neuen verschiedenartigen Materialien auseinandersetzt.


In Baden-Württemberg gilt für Galerien 2G+. Wer geboostert ist oder wessen Vollimmunisierung nicht länger als sechs Monate zurück liegt, ist von der Testpflicht bei 2G-Plus befreit. Besucher*innen, deren Immunisierung länger als sechs Monate her ist, müssen zusätzlich einen aktuellen negativen Test nachweisen (Antigen-Schnell-Test nicht älter als 24h, PCR-Test nicht älter als 48h).  Kinder unter sechs Jahren und Schülerinnen und Schüler (6-17 Jahre), die einen entsprechenden Nachweis bringen können (Schüler- oder Kinderausweis), sind ausgenommen.


Mi 10-13 Uhr & Fr/Sa/So/feiertags 14-17 Uhr // Eintritt frei


Aktuelle Regelungen zum Ausstellungsbesuch finden Sie immer hier auf unserer Homepage.

owered by Komm.ONE