Museum für Klosterkultur

Klösterliche Pracht in neuem Gewand

In Baden-Württemberg gilt für Museen 2G+. Wer geboostert ist oder wessen Vollimmunisierung nicht länger als drei Monate zurück liegt, ist von der Testpflicht bei 2G-Plus befreit. Besucher*innen, deren Immunisierung länger als drei Monate her ist, müssen zusätzlich einen aktuellen negativen Test nachweisen (Antigen-Schnell-Test nicht älter als 24h, PCR-Test nicht älter als 48h).  Kinder unter sechs Jahren und Schülerinnen und Schüler (6-17 Jahre), die einen entsprechenden Nachweis bringen können (Schüler- oder Kinderausweis), sind ausgenommen.
Ein Nachweis für die Impfung ist nur mit QR-Code (ausgedruckt oder in der App) möglich. Der gelbe Impfpass reicht dafür nicht mehr aus. 
In Innenbereichen mit Maskenpflicht müssen Personen ab 18 Jahren eine FFP2 oder vergleichbare Maske tragen – beispielsweise KN95-/N95-/KF94-/KF95-Masken. Atteste zur Befreiung von der Maskenpflicht gelten nicht.
Eine Anmeldung des Besuchs ist nicht erforderlich.
Die Kontaktnachverfolgung ist über die Luca App oder vor Ort über ein Kontaktformular möglich.


Das Museum für Klosterkultur präsentiert in unmittelbarer Nähe zur Basilika die Schätze der Sammlung Jürgen Hohl. Dabei spannt sich der Bogen der Dauerausstellung von der Heilig-Blut-Verehrung über Ordenstrachten und Paramente bis hin zu Weihnachtskrippen und Jesulein.

owered by Komm.ONE