Aktuelle Ausstellung

Karolin Hägele: Berge – eine Näherung

Die Eindrücklichkeit und Stimmung des Moments sind zentrale Aspekte in der Landschaftsmalerei von Karolin Hägele. Dabei lässt sie sich nicht nur von der Atmosphäre, dem Moment  direkt vor Ort leiten, sondern auch von der natürlich gewachsenen Geschichte, die sich vor ihr ausbreitet und nicht zuletzt im jahrtausendealten Gestein der Berglandschaften ihren Höhepunkt findet. Diesem kurzen Augenblick in einer scheinbar endlosen Geschichte und einem fortwährenden Veränderungsprozess der Natur verleiht Karolin Hägele in ihren Arbeiten  
Ausdruck. Die Berge als Sehnsuchtsort und die Auseinandersetzung mit dem eigenen Inneren spielen dabei keine geringere Rolle – inspiriert von Formen, Oberflächen und Strukturen, die sich in der Natur wiederfinden lassen, erschafft Karolin Hägele auf expressive Weise neue Kosmen.

Karolin Hägele wurde 1963 in Ravensburg geboren. Ihr  Studium der Freien Kunst absolvierte sie an der Universität  der Künste in Berlin, wo sie seither als freie Künstlerin  arbeitet und lebt. In zahlreichen Einzelausstellungen zeigte sie bereits ihre Arbeiten in Berlin, München und am Bodensee.


Ausstellung
24. Juni - 14. August 
Mi 10 -13 Uhr & Fr/Sa/So 14 - 17 Uhr // Eintritt frei

Vernissage Mi, 22. Juni, 19 Uhr
Einführung Prof. Dr. Martin Oswald, die Künstlerin ist anwesend

Kunst- & Museumsnacht  
Sa 25. Juni, 18 - 23 Uhr

Vinissage: Ausstellungsführung mit Weinprobe Fr 5. August, 19 Uhr 
Unterhaltsame Ausstellungsführung mit Weinprobe.  
Ausgesuchte Weine passend zur Kunst,  
Martin Oswald & Heike Betz // Preis: 15 €  //  
Anmeldung: 0751/405 232, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
 
Weitere Informationen erhalten Sie unter  
www.weingarten-online.de/galerie

owered by Komm.ONE