Einladung zur Bürgerwerkstatt am 22. Mai: den digitalen Wandel gemeinsam gestalten

Unser Leben wird smarter und digitaler. Auch Weingarten stellt sich den Herausforderungen des digitalen Wandels. Die Aufgabe und Pflicht der Verwaltung in den kommenden Jahren ist es, alle mitzunehmen und in enger Zusammenarbeit mit der Stadtgesellschaft die Digitalisierung als nutzenstiftende, partizipationsfördernde und bürgerorientierte Chance zu sehen. Die Bürgerwerkstatt am 22. Mai 2019 um 18 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Abt-Hyller-Straße 17, soll interessierte Bürgerinnen und Bürger nicht nur informieren, sondern ihnen auch die Möglichkeit geben, sich aktiv am digitalen Wandel zu beteiligen und persönliche Impulse und Ideen einzubringen.

Wie stellen wir uns eine Stadt der Zukunft vor? Wie verändert die Digitalisierung unser städtisches Zusammenleben und welche Chancen bietet sie im Alltag, in den Unternehmen und im städtischen Geschehen? Wie können wir als Stadtgesellschaft digitale Kompetenz erlangen und die Digitalisierung u.a. zukünftig für das Ehrenamt nutzen? Diese und viele weitere Fragen können und sollen im Rahmen der ersten Bürgerwerkstatt zum Thema Digitalisierung am 22. Mai gestellt und in Gruppen diskutiert werden. Gemeinsam mit Experten, interessierten Bürgerinnen und Bürgern, Multiplikatoren aus allen Bereichen der Stadtgesellschaft und Mitarbeitern der Verwaltung sollen an diesem Abend gemeinsam Chancen und Risiken erkannt sowie mögliche digitale Lösungen entwickelt werden, die auch künftig zur Lebensqualität in Weingarten beitragen werden. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Neben der analogen Bürgerwerkstatt wird es auch eine Online-Beteiligungsmöglichkeit geben (Informationen hierzu folgen in Kürze). Aktuelles gibt es außerdem regelmäßig auf der neuen Facebookseite www.facebook.com/Weingartendigital.

powered by ITEOS