Hallenbad öffnet am 15. September

Auch wenn sich der Spätsommer von seiner besten Seite zeigt, neigt sich die diesjährige Freibadsaison dem Ende zu. Mit dem letzten Tag der Sommerferien am Sonntag, 13. September 2020, schließt auch das Freibad in Nessenreben. Dafür öffnet das Hallenbad am Dienstag, 15. September. 

Bild: Sträßle

Das Bäderteam blickt auf eine alles andere als reguläre Saison 2020 zurück. Anfang Mai war aufgrund der Covid-19-Pandemie völlig unklar, ob und unter welchen Bedingungen das Freibad überhaupt geöffnet werden kann. Trotz dem verspäteten Start im Juni und den Nutzungsbeschränkungen konnte das Bäderteam dennoch zahlreiche Besucher in Nessenreben begrüßen. Die coronabedingten Regelungen wurden gut angenommen und eingehalten.  Auch das positive Feedback der Besucher zeigt, dass der Spagat zwischen Infektionsschutz und schönem Badeerlebnis gut gelungen ist.Das Bäderteam bedankt sich bei allen Gästen für ihr Verständnis für die Einschränkungen und ihre Unterstützung. Ab Dienstag, 15. September 2020, gehen das Hallenbad und die Saunalandschaft wieder in Betrieb, natürlich auch unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen des Landes. So muss unter anderem die Zahl der Bad- bzw. Saunabesucher beschränkt werden. Es dürfen insgesamt 70 Badegäste und 30 Saunagäste gleichzeitig anwesend sein.Für das Hallenbad kommt die bewährte SchwimmApp per Smartphone zum Einsatz. Die Badbesucher werden gebeten, sich über die App unkompliziert mit Vorname, Name und Telefonnummer anzumelden und sich einen Platz im Hallenbad zu reservieren. Auch ein Wartelisteneintrag ist möglich. Die SchwimmApp kann kostenlos im AppStore (für iOs-Nutzer) oder im PlayStore (für Android-Geräte) heruntergeladen werden. Eine genaue Anleitung zur Nutzung der App finden Sie auf der Homepage des Hallenbades.
Für den Saunabesuch ist keine Onlinereservierung notwendig. Die Saunagäste können sich vor Ort an der Kasse registrieren lassen. Ein Formular zur Kontaktnachverfolgung kann auf der Homepage des Hallenbades heruntergeladen und bereits zu Hause ausgefüllt werden. Nach der aktuellen Verordnung sind derzeit leider keine Aufgüsse in der Sauna möglich. Auch Dampfbäder dürfen nicht betrieben werden. Im Eingangsbereich bis zu den Umkleidekabinen muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Spiel- und Trainingsutensilien können nicht ausgeliehen werden. Sollten sich die Vorgaben der Landesverordnung kurzfristig ändern, sind entsprechende Anpassungen im Hygienekonzept von Hallenbad und Sauna jederzeit möglich.Um allen Interessengruppen (Badegäste, Vereine, Schwimmkurse, Schulen) gerecht zu werden und die zusätzlich notwendigen Reinigungsintervalle einhalten zu können, müssen die Öffnungszeiten wie folgt angepasst werden:
Unter www.baeder-weingarten.de finden Sie alle Informationen zu Öffnungszeiten, Hygienebestimmungen, SchwimmApp usw.. Das Bäderteam ist telefonisch unter 0751/56015850 (Freibad) bzw. 0751/56015830 (Hallenbad) erreichbar.

(Erstellt am 09. September 2020)
owered by Komm.ONE