Stadt sucht ihre Held*innen der Pandemie

Eine Pflegekraft, die sich aufopferungsvoll um einen Corona-Patienten kümmert, ein Student, der eine kostenfreie Online-Nachhilfe für Flüchtlingskinder initiiert, oder die Nachbarin, die sich der älteren Bewohner im Haus annimmt und ihre Einkäufe miterledigt: In Weingarten sind während der Pandemie zahlreiche Bürgerinnen und Bürger über sich selbst hinausgewachsen, haben die Initiative ergriffen und gehandelt und sind so für andere zu ganz persönlichen Heldinnen und Helden geworden. Die Stadt möchte dieses selbstlose Engagement nun würdigen und sucht bis zum 31. Oktober 2021 nach diesen Persönlichkeiten.

Die Corona-Pandemie hat uns allen in den vergangenen Monaten viel abverlangt. Doch es gab Menschen in unserer Stadtgesellschaft, die trotz eigener Einschränkungen und Herausforderungen für Mitmenschen, die es vielleicht noch härter getroffen hat, Herz zeigten. Menschen, die in der Krise über sich hinausgewachsen sind, Initiative ergriffen und gehandelt haben. Diese bürgerschaftliche Solidarität und Hilfe fand meist „unter dem Radar“ der Öffentlichkeit statt – leise und selbstlos, aus reiner Menschlichkeit.
 Die sinkenden Inzidenzwerte stimmen mittlerweile leise optimistisch, die Zahl der Geimpften steigt kontinuierlich und wir alle hoffen, dass wir das Schlimmste der Pandemie überstanden haben. Daher möchte die Stadt diesen Moment nutzen, Danke zu sagen. „Danke“ gegenüber all jenen, die in den vergangenen Monaten zu den versteckten „Held*innen der Pandemie“ geworden und für ein solidarisches Miteinander eingestanden sind. Bis Ende Oktober können Bürgerinnen und Bürger ihre ganz persönliche Heldin / ihren ganz persönlichen Helden der Pandemie nennen und schildern, warum ausgerechnet diese Person in der Pandemie für sie zu einem Helden geworden ist. Ab sofort liegen im Stadtgebiet Postkarten aus, die hierfür verwendet werden können (Einwurf im Briefkasten des Rat- oder Amtshauses). Aber auch Briefe an die Stadt Weingarten unter der Nennung des Begriffs „Helden“ bzw. Emails an helden@weingarten-online.de werden berücksichtigt. Auch im Rahmen der diesjährigen Tage der Demokratie werden Postkarten ausliegen, die direkt vor Ort ausgefüllt und abgegeben werden können. Aus allen Teilnehmenden wird eine Jury die eindrücklichsten „Heldentaten“ auswählen und diese im gebotenen Rahmen würdigen. Teilnehmer*innen werden gebeten, ihren vollständigen Namen und Kontaktdaten sowie den Vor- und Nachnamen des persönlichen Helden anzugeben. Der Schutz der Daten wird vollumfänglich gewährleistet, die Daten werden nach der Aktion vernichtet.

(Erstellt am 29. September 2021)
owered by Komm.ONE