Hundesteuer bezahlt?

Bürgerinnen und Bürger, die einen über drei Monate alten Hund halten, haben diesen innerhalb eines Monats bei der Stadt Weingarten anzumelden. Die Anmeldung kann sowohl schriftlich, als auch persönlich im Steueramt, Schützenstr. 3/1 erfolgen. Das Anmeldeformular kann auf der städtischen Website heruntergeladen werden oder ist direkt vor Ort im Steueramt erhältlich.

Das Steueramt gibt eine Hundesteuermarke heraus, die sichtbar am Halsband des Hundes befestigt werden muss. Diese dient einmal als Nachweis, dass der Hund angemeldet ist und zum anderen kann, wenn ein Hund ohne Halter aufgefunden wird, der Halter/Besitzer des Hundes ermittelt werden. Geht die Hundesteuermarke verloren, gibt das Steueramt gegen eine Gebühr von 6,60 Euro eine Ersatzmarke heraus. Die Hundesteuersätze betragen pro Kalenderjahr: Ersthund120 € Zweithund und jeder weitere Hund240 € Zwingersteuer (bis zu 5 Hunde)240 € Kampfhund (Ersthund)1.000 € Zweiter und jeder weitere Kampfhund2.000 €  Die Verwaltung weist ausdrücklich darauf hin, dass Halterinnen oder Halter, die ihrer Meldepflicht nicht nachkommen, eine Ordnungswidrigkeit begehen. Diese kann mit einem Bußgeld von bis zu 10.000 € geahndet werden. Bei Fragen stehen die Mitarbeiter im Steueramt gerne zur Verfügung (Telefon: 0751/405-141).

(Erstellt am 22. April 2021)
owered by Komm.ONE