Kräuterkäfer auf dem Münsterplatz

Auf dem Münsterplatz gibt es einen neuen Hingucker: ein alter VW Käfer, bepflanzt mit Kräutern und Blumen. Hinter dem Projekt steckt die Gruppe „Lebendiges Weingarten“, die einmal mehr die Innenstadt verschönern und einen kleinen Beitrag zur Biodiversität leisten möchte.

Schon während des Aufbaus ein Hingucker: Klara Fiegel, Roswitha Herfurth, Susanne Münz, Sieglinde Zimmer-Meyer und Fenja Buck (v.l.) mit dem Käfer. (Bild: Schattmann)

Ahmet Yardimcis bunte Käfer-Kunst kennt fast jeder in Weingarten. Jetzt hat die Bürgerinitiative „Lebendiges Weingarten“ den Fahrzeuglackierer für eine auffallende Aktion im Herzen der Stadt gewonnen. Seit dem 17. Juli 2020 parkt auf dem Münsterplatz ein alter VW Käfer, den die engagierten Frauen liebevoll bepflanzt haben. Ihr Ziel, den Platz zu beleben, haben sie noch während des Aufbaus erreicht: Sofort hat der Kräuterkäfer viele neugierige Touristen und Einheimische angelockt. Auf der Pritsche des dunkelrot-weißen Käfers blühen nun Sonnenblumen und Lavendel, dazwischen wachsen Paprika, Knoblauchgras, Currykraut, Mojitominze und vieles mehr. Anders als bei ihren roten Kräuterkübeln, die entlang der Fußgängerzone ausdrücklich zum Ernten einladen, sind die Pflanzen auf dem Auto nur fürs Auge und nicht zum Verzehr gedacht. Der Käfer soll bis Mitte September 2020 stehenbleiben. Die Gruppe dankt Ahmet Yardimci sowie der Werbeagentur W3, die die Klebefolien mit dem Logo „Lebendiges Weingarten“ für die Autotüren gesponsert hat. Sie freut sich über weitere Unterstützung über das Spendenkonto, das die Stadt Weingarten zur Verfügung stellt:IBAN: DE78 6505 0110 0086 5002 70Verwendungszweck: Lebendiges Weingarten. Mehr Informationen zu den Projekten der Gruppe gibt es hier oder per Mail an lebendigesweingarten@web.de.

owered by Komm.ONE