Kindergarten St. Elisabeth erweitert

Die „Wolkenkinder“ ziehen im Ladenzentrum ein: Der Kindergarten St. Elisabeth in der Unteren Breite ist erfolgreich um eine Außengruppe erweitert worden. Am 10. November 2021 konnten die neuen Räume im Ladenzentrum an der Boschstraße sowie der dazugehörige Außenspielplatz offiziell ihrer Bestimmung übergeben werden.

In coronabedingt kleinerer Runde ließ Susanne Kassner die Entstehungsgeschichte des Kindergartens St. Elisabeth an der Dieselstraße von den Anfängen im Jahr 1967 bis zur jüngsten Erweiterung um eine fünfte Gruppe im nahegelegenen Ladenzentrum Revue passieren. Dabei lobte sie das harmonische und zielorientierte Miteinander von Gebäudeeigentümer, Stadt und kirchlichem Träger, das nun zu großzügig und kindgerecht gestalteten Räumlichkeiten für bis zu 22 „Wolkenkinder“ – so der Name der neuen Gruppe – geführt hat. Besonders hob die Kindergartenleiterin auch den auf städtischem Grund hinter dem „Mix-Markt“ entstanden Außenspielplatz hervor, der mit einem Rundkurs für Bobby-Car & Co, Schaukel, Rutschturm und mehr die Kinderherzen höher schlagen lässt. Nach der Segnung der neuen Räume durch Pfarrer Benno Ohrnberger waren sich alle Anwesenden einig: Das Ehepaar Barbara und Horst Wiest hat mit der altersbedingten Aufgabe ihres Raumausstattungsgeschäfts einen Stein ins Rollen gebracht, der sich als „Win-Win-Situation“ für alle Beteiligten herausgestellt hat: Neue Kita-Plätze für die Stadt, Belebung für das Ladenzentrum in der Unteren Breite und für die „Wolkenkinder“ ein Ort zum Wohlfühlen.

(Erstellt am 18. November 2021)
owered by Komm.ONE