Kräuterkübel zerstört – Zeugen gesucht

Wieder haben Unbekannte einen der roten Kräuterkübel in der Innenstadt so stark beschädigt, dass er ersetzt werden muss. Die Initiative „Lebendiges Weingarten“ und die Stadtverwaltung bitten Zeugen, sich zu melden.

Einer der Töpfe des Kräutergartens in der Karlstraße zwischen Rathaus und Drogeriemarkt ist offenbar mutwillig aus der Verankerung gerissen worden. Der Kübel war an einer Laterne befestigt und muss nun ersetzt werden. Die Stadt und die Initiative „Lebendiges Weingarten“ bedauern, dass immer wieder Pflanzentöpfe zerstört oder als Abfalleimer missbraucht werden. Sponsoren, Spender aus der Bürgerschaft und ehrenamtliche Topfpaten machen es möglich, das liebevoll geplante Projekt „Kräuter für alle“ zu verwirklichen und zu erhalten. Die Initiative freut sich weiterhin über Unterstützung über das Spendenkonto bei der Stadt: IBAN: DE78 6505 0110 0086 5002 70; Verwendungszweck: Lebendiges Weingarten.Wer etwas beobachtet hat, meldet sich bitte bei der Polizei, bei den Ehrenamtlichen per Mail an lebendigesweingarten@web.de oder bei der städtischen Fachstelle für Bürgerschaftliches Engagement unter 0751 / 405-107.

(Erstellt am 30. September 2022)
owered by Komm.ONE