Kräuterkübel zerstört – Zeugen gesucht

Unbekannte haben einen der roten Kräuterkübel vor dem Rathaus so stark beschädigt, dass er ersetzt werden muss. Die Initiative „Lebendiges Weingarten“ und die Stadtverwaltung bitten Zeugen, sich zu melden.

Zerstörter Kübel mit Kräutern
Der Kübel ist aus der Verankerung gerissen und wird in den nächsten Wochen ersetzt.

Die Gruppe „Lebendiges Weingarten“ und die Stadtverwaltung sind entsetzt über den Vandalismus in der Kirchstraße: Einer der Töpfe des Kräutergartens in der Innenstadt ist offenbar mutwillig so stark beschädigt worden, dass er abgebaut und ersetzt werden muss. Der Kübel war rechts vor dem Rathaus an einer Laterne befestigt, wurde aus der Verankerung gerissen und umgeworfen. Der Vorfall ereignete sich kurz vor den Sommerferien, wahrscheinlich am 25. Juli. Wer etwas beobachtet hat, meldet sich bitte bei der Polizei, bei den Ehrenamtlichen unter der Mailadresse lebendigesweingarten@web.de oder bei der städtischen Fachstelle für Bürgerschaftliches Engagement unter 0751/ 405-107.
 
Der Kräutergarten mit seinen 20 roten Pflanzkübeln wird seit seiner Eröffnung 2019 sehr gut angenommen und ist aus dem Stadtbild kaum noch wegzudenken. Sponsoren, Spender und Topfpaten machen es möglich, das Projekt zu verwirklichen und zu erhalten. Die Initiative freut sich weiterhin über Unterstützung über das Spendenkonto bei der Stadt:
IBAN: DE78 6505 0110 0086 5002 70
Verwendungszweck: Lebendiges Weingarten
 

(Erstellt am 05. August 2022)
owered by Komm.ONE