Welfenfest wird Modellprojekt

Das Weingartener Welfenfest ist eines von 19 Modellprojekten, die das Sozialministerium ausgewählt hat, um Erkenntnisse über weitere sichere Öffnungsschritte in Baden-Württemberg zu gewinnen. Das Welfenfest wird unter strengen Schutzmaßnahmen und Coronabedingungen von 9. bis 13. Juli 2021 stattfinden.

Archivbild: Jakubek

Nachdem die Stadt Weingarten und die Welfenfestkommission im vergangenen Jahr bereits kreativ auf die Umstände reagiert und einen zweitägigen Drive-In am Festplatz realisiert haben, geht das Modellprojekt einen großen Schritt weiter. Nun kann Weingartens neben dem Blutfreitag bedeutsamstes Fest im Juli stattfinden, wenn auch in etwas anderer Form. „Zu verdanken ist dies vielen Beteiligten, die ihre Gedanken und Ideen eingebracht haben, um das Fest nicht noch einmal absagen zu müssen, sondern irgendwie möglich zu machen“, sagt Oberbürgermeister Markus Ewald. „Das Ziel unserer Bewerbung ist, der gesamten Bevölkerung unterschiedliche Angebote an unterschiedlichen Orten zu machen. Familien, Kinder, Jung und Alt – alle Bürgerinnen und Bürger sollen vom Welfenfest etwas haben. Am Ende stehen hoffentlich Erkenntnisse für noch viel mehr Menschen und ähnliche Feste auch in anderen Städten und Regionen. Folgende Veranstaltungen sind geplant: Trommelproben für die Trommelgruppen, die an bestimmten Programmpunkten auftreten werden. Diese Gruppen proben in den kommenden Wochen in umzäunten, nicht einsehbaren Outdoorbereichen der Requisitenhalle. Zuschauer sind ausgeschlossen. Es gelten strenge Hygiene-, Abstands- und Schutzmaßnahmen, u.a. müssen die Trommlerinnen und Trommler einen aktuellen negativen Test vorweisen, alternativ vollständig geimpft oder genesen sein. Proben des städtischen Orchesters für die Auftritte an bestimmten Welfenfestprogrammpunkten. Das Musikorchester probt ebenfalls in einem umzäunten, nicht einsehbaren Freiluftbereich, ebenfalls unter strengen Schutzmaßnahmen. Die offizielle Eröffnungsfeier, die Fahnenübergabe, findet am 9. Juli um 18 Uhr statt. Geplant sind Moderationen sowie mehrere Auftritte von Trommelgruppen und des städtischen Orchesters vor einer begrenzten Anzahl von Zuschauerinnen und Zuschauern auf festen Sitzplätzen. Es gelten strengen Hygiene- und Schutzmaßnahmen.Die Fahnenübergabe wird via Livestream im Internet übertragen. Am 10. Juli finden der Welfenabend mit musikalischen und sportlichen Aufführungen einiger Vereine sowie die dazugehörige Probe in einem umzäunten, nicht einsehbaren Bereich im Freien statt. Auch hier gilt: begrenzte Zahl an angemeldeten Zuschauerinnen und Zuschauern (getestet, geimpft, genesen), Einlasskontrolle, feste Sitzplätze, strenge Hygiene- und Schutzmaßnahmen. Der Welfenabend wird live im Internet übertragen.
Am Sonntag, 11. Juli, finden ein ökumenischer Gottesdienst und im Anschluss ein Konzert des städtischen Orchesters an einem nicht öffentlich einsehbaren Ort statt. Teilnehmen dürfen nur angemeldete Besucherinnen und Besucher unter den bekannten Voraussetzungen. Gottesdienst und Konzert werden live übertragen. Welfinchenrallye: Von 7. bis 13. Juli 2021 sollen Kinder in den Schaufenstern in der Fußgängerzone nach dem Welfinchen – dem neugestalteten Welfenfestmaskottchen – suchen. Auf den Tafeln verstecken sich Buchstaben, die einen Lösungssatz ergeben. Über ein Gewinnspiel auf der Homepage der Welfenfestkommission werden Preise verlost. Außerdem gibt es einen Ausmalwettbewerb.   Bewirtungs- und Vergnügungspark auf dem Festplatz: Von 9. bis 13. Juli 2021 findet in einem eingezäunten, nicht von außen einsehbaren Bereich ein Volksfest mit einzelnen Fahrgeschäften, Essensständen und Biergarten statt. Auch hier gelten strenge Einlassbeschränkungen und die Regeln eines strengen Hygienekonzepts. Es wird auf Auftritte jeglicher Art wie Musik- bzw. Trommlergruppen verzichtet, die unangemeldetes Publikum anlocken könnten. Grundsätzlich ist für alle Programmpunkte geplant (außer Welfinchenrallye):- Vor Ort werden Schnelltestmöglichkeiten angeboten
- Besucherinnen und Besucher müssen Masken tragen
- Abstandsregeln gelten
- Für die Kontaktnachverfolgung ist die Luca-App vorgesehen.
 Das Modellprojekt wird wissenschaftlich begleitet. Weitere Informationen unter www.welfenfest.de.Informationen des Sozialministeriums zu Öffnen mit Umsicht und Vorsicht"

owered by Komm.ONE