Internationale Orgelkonzerte jeden Sonntag in der Basilika

Sommerliche Musik in der Basilika: Die sechs internationalen Orgelkonzerte von 21. Juli bis 25. August 2019 beginnen immer um 16 Uhr. Auf der Gabler-Orgel erklingen dann Werke mit ganz unterschiedlichen Akzenten.

Die sommerlichen Orgelkonzerte jeweils am Sonntagnachmittag sind längst nicht nur unter Kennern ein Muss, zumal sie auch die Vielfalt der 1750 von Joseph Gabler vollendeten Orgel zu Gehör bringen. Für die Orgelkonzerte stehen die katholische Kirchengemeinde Sankt Martin, die Abteilung für Kultur und Tourismus der Stadt Weingarte und der Verein „Freunde und Förderer der Musik in der Basilika Weingarten". Auch im Orgelsommer 2019 konnten die Veranstalter um Stephan Debeur sechs namhafte Künstler aus fünf europäischen Ländern gewinnen.
Schlaglichter auf das Programm:
Thiemo Janssen, Organist an der Arp-Schnitger-Orgel von Norden (Ostfriesland), bringt im ersten Orgelkonzert am Sonntag, 21. Juli, anlässlich des 300. Todestages von Arp Schnitger barocke Werke aus Norddeutschland zu Gehör. Obwohl im Zeitalter des Barock entstanden, eignet sich die Gabler-Orgel ganz besonders zur Aufführung von romantischer Musik.
Dieser Stilepoche widmet sich Thierry Smets aus Belgien im zweiten Konzert am 28. Juli. Im Gegensatz zu den ersten Konzerten ist die Werkauswahl des dritten Konzertes am 4. August stilübergreifend. Helmut Binder aus Bregenz spielt Werke aus Barock, Klassik und Romantik.

Das Programm des vierten Konzertes am 11. August enthält ebenfalls Werke von Barock bis Moderne. Carlo Benatti aus Mantua wird Orgelmusik aus seiner italienischen Heimat zu Gehör bringen. Ludvik Suransky aus Tschechien legt beim fünften Konzert am 18. August den Schwerpunkt auf Barockmusik veschiedener Länder Europas. Das letzte Konzert am 25. August bestreitet Stephan Debeur mit französischer Orgelmusik aus vier Jahrhunderten. Erstmalig wird eine komplette Symphonie von Charles-Marie Widor zu hören sein. Und auch die berühmten Variationen von Marcel Dupré erleben ihre Erstaufführung auf der Gabler-Orgel.

powered by ITEOS