Danke an die Stadtverschönerer

Knapp 40 Bürgerinnen und Bürger engagieren sich ehrenamtlich beim Projekt „Patenschaften für ein Stück Weingarten“. Bei Austausch und Imbiss im Kornhaus hat Bürgermeister Alexander Geiger den Freiwilligen für ihren selbstlosen Einsatz gedankt.

Christoph Kolb-Weiland, der Leiter des Baubetriebshofes (links), und Bürgermeister Alexander Geiger (Zweiter von links) mit einem Teil der engagierten Paten.  

Sie halten öffentliche Wege sauber, pflegen Denkmäler oder Pflanzenkübel und sammeln Müll auf Spielplätzen ein: Seit vielen Jahren kümmern sich engagierte Paten um ihr ganz persönliches Stück Weingarten. Einmal im Jahr lädt die Verwaltung die Ehrenamtlichen ein, um sich auszutauschen und vor allem um Danke zu sagen, diesmal (9. November 2022) in den Kornhaussaal. Die Paten berichteten von ihren Einsätzen und der guten Zusammenarbeit mit dem Baubetriebshof, der sie unbürokratisch mit Material und bei der Abfallentsorgung unterstützt. Ein großes Ärgernis sei jedoch der zunehmende Müll, vor allem unzählige Zigarettenstummel, ob am Broner Platz oder am Sechserbrunnen. Die Stadt hat zugesagt, mit einer neuen Infokampagne auf das Problem Zigaretten, aber auch auf das tolle Patenschaftsprojekt aufmerksam zu machen.

Machen Sie mit!

Ausführliche Infos zu dem von der Gruppe „Bürger in Kontakt“ (BiK) initiierten Projekt und möglichen Einsatzorten erteilt Walter Reichmann von BiK unter der Mailadresse bik.wgt@web.de oder mittwochs von 10 bis 12 Uhr im BiK-Büro in der Kornhausgasse 2, Telefon 5574549.
Mehr über die vielen guten Aktionen und Angebote von BiK erfahren Sie auf der städtischen Ehrenamtsplattform unter Verein: Bürger in Kontakt (weingarten-engagiert.com).

(Erstellt am 18. November 2022)
owered by Komm.ONE