Ringelblumen erinnern an die Vesperkirche

Während der Vesperkirche in Weingarten werden Tütchen mit Ringelblumen-Samen verteilt. Die Blüten sollen auch im Sommer an die Vesperkirche erinnern.

Bürgermeister Alexander Geiger mit den Organisatoren der Vesperkirche, Pfarrer Ralf Brennecke (links), Diakon Gerd Gunßer (Zweiter von links) und Vanessa Lang.

"Nähe leben – Gemeinschaft wächst“, dieses Motto steht auf den roten Papiertütchen mit Ringelblumen-Samen, die während der Vesperkirche vom 28. Januar bis 16. Februar 2020 als sogenanntes Give-Away ausgegeben werden. Die Organisatoren der Vesperkirche, die in der Evangelischen Stadtkirche stattfinden wird, haben die Samen der essbaren Blumen nun offiziell der Stadtverwaltung Weingarten überreicht. Die Ringelblume oder Calendula, die bis spät in den Herbst hinein blüht, steht sinnbildlich für die nie verwelkende Liebe. „Auch die Liebe zu unseren Nächsten soll jeden Tag neu erblühen“, ist auf dem Tütchen zu lesen.
Weitere Informationen zum Essensangebot und zum kulturellen Rahmenprogramm unter www.vesperkirche-weingarten.de.

(Erstellt am 18. November 2019)
powered by DIKO