Jürgen Wiebicke zu Gast beim Demokratiefrühstück

Nur etwas mehr als hundert Seiten umfasst das Büchlein "Zehn Regeln für Demokratie-Retter" des Kölner Journalisten Jürgen Wiebicke – 112 Seiten, die es inhaltlich allerdings in sich haben und in Zeiten wie diesen gewichtiger sind denn je. Im Rahmen des zweiten Weingartener Demokratiefrühstücks ist Jürgen Wiebicke am Sonntag, 27. Oktober 2019, ab 11.30 Uhr zu Gast in der Linse.

Der Philosoph und Autor Jürgen Wiebicke liest im Rahmen des Weingartener DemokratiefrühstücksBild: Bettina Fürst-Fastré

Wie können wir die Substanz unserer Demokratie verteidigen gegen die immer lauter und dreister werdenden Verächter – auch jenseits der Wahlkabine? Wie andere ermutigen, mitzumachen? Der Journalist und Philosoph Jürgen Wiebicke gibt den Leserinnen und Lesern mit seinem Buch „Zehn Regeln für Demokratie-Retter“ zehn griffige Regeln an die Hand, mit deren Hilfe jeder von uns jederzeit anfangen kann. Vor der eigenen Haustür. Im Alltag. 2018 war das Buch Inspiration für die Neujahrsrede von Oberbürgermeister Markus Ewald – einige Exemplare lagen für die Bürgerinnen und Bürger kostenfrei im Kultur- und Kongresszentrum aus. Nun ist es der Stadt gelungen, den Kölner Autor im Rahmen der Weingartener Tage der Demokratie 2019 nach Weingarten zu bringen. In seiner Lesung am Sonntag, 27. Oktober, ab 11.30 Uhr (Einlass ab 11.15 Uhr) in der Linse wird er einige Passagen seines Buches zum Besten geben und die Zuhörer daran erinnern, dass Demokratie viel mehr als eine Regierungsform ist  nämlich eine Lebensform, die es immer wieder aufs Neue zu beleben und zu verteidigen gilt.Der Eintritt zur Lesung ist frei. Zum Autor: Jürgen Wiebicke, geboren 1962, studierte in Köln Philosophie und Germanistik, volontierte beim Sender Freies Berlin und war dort später Redaktionsleiter. Seit 1997 arbeitet er als freier Journalist. Er gehört u.a. zu den Programmmachern des internationalen Philosophie-Festivals »phil.Cologne«. 

(Erstellt am 24. Oktober 2019)
powered by DIKO