Internationale Wochen gegen Rassismus in Weingarten

Die Internationalen Wochen gegen Rassismus gehen in die nächste Runde. Zwischen dem 11. und 24. März 2019 werden weltweit wieder Hunderte von Veranstaltungen und Aktionen gegen Rassismus stattfinden. Auch das Weingartener Team Jugendarbeit ist mit mehreren Aktionen wieder mit dabei.

Wochen gegen Rassismus
(Symbolbild: pixabay)

„Vielfalt pflanzen“ ist das Motto der Aktionen am 13. und 22. März 2019. Von 15 bis 17.30 Uhr werden vor dem Kaufland in der Fußgängerzone in Weingarten gemeinsam Kräuter aus aller Welt gepflanzt und die Töpfe passend zum Thema gestaltet. Denn genauso wie die Pflanzenvielfalt in der Natur, ist die Stadtgesellschaft durch ihre Vielfalt an Menschen, Zugehörigkeiten und Ansichten geprägt. Am Ende der Aktion dürfen sich die Bürgerinnen und Bürger ein Stück Vielfalt mit nach Hause nehmen. Am 16. März 2019 ab 17 Uhr geht es kreativ weiter mit einer Graffitiaktion in der Unterführung am Charlottenplatz. In Zusammenarbeit mit einem professionellen Graffitikünstler und einer Jugendgruppe wird gegen Rassismus gesprayt. Eine Anmeldung zur Aktion ist noch beim Team Jugendarbeit möglich. Für Freitag, 22. März 2019, sind mehrere Veranstaltungen geplant. Los geht es um 14.30 Uhr (bis 16 Uhr) mit einem Fußballturnier in der Promenadenhalle, Promenade 8. Für jedes Tor geht eine Spende an die Initiative „Exit Deutschland“, die ehemaligen Rechtsextremisten dabei hilft, ein neues Leben aufzubauen. Abends lockt der Gewölbekeller im Haus der Familie, Liebfrauenstraße 24, mit einem bunten Line-up. Die Türen öffnen um 19 Uhr, Beginn ist um 20 Uhr. Die Schülerinnen und Schüler von Sprachmächtig e.V. performen mit einem Poetry Slam, und auch die Fachschaft der Sozialen Hochschule leistet an diesem Abend mit ihrem Improtheater einen Beitrag gegen Rassismus. Abgerundet wird der Abend mit einem Auftritt vom Konstanzer Reggae Dancehall Artist Enjojah.

(Erstellt am 07. März 2019)
powered by ITEOS