.Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Januar
Mai 2020
Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen

So, 03.05.2020

Martin Grubinger & Belgian National Orchestra

Beschreibung

Aaron Copland (1900-1990) Fanfare for the Common Man

Avner Dorman (1975) Frozen in Time

Michael Torke (1961) Javelin

Sergej Rachmaninow (1873-1943) Symphonische Tänze

Martin Grubinger Schlagzeug und Artist in Residence des Bodenseefestivals 2020

Hugh Wolff Leitung

1977 wurde Coplands „Fanfare for the Common Man“ von der britischen Band „Emerson, Lake and Palmer“ interpretiert. Der Titel wurde zu einem der größten Hits der Popmusik. Ursprünglich wurde das Werk des US-amerikanischen Komponisten Aaron Copland 1942 für den Dirigenten Eugène Aynsley Goossens geschrieben.

„Frozen in Time“ des Israeli Avner Dorman ist ein fetzig-farbiges Schlagzeugkonzert mit rhythmisch bizarrem Jazz, harten Grooves und einem ungebrochenen Drive. Für die Uraufführung dieses anspruchsvollen Werkes wurde Martin Grubinger engagiert, der zum phänomenalen Erfolg maßgeblich beitrug.

Michael Torkes wohl bekanntestes Werk ist „Javelin“ (deutsch: Speer), welches Teil des offiziellen Albums „Summon The Heroes“ der Olympischen Sommerspiele 1996 in Atlanta wurde. Und mit Rachmaninows Symphonischen Tänzen erklingt zum Schluss ein sinfonischer Abgesang auf vergangene Zeiten.

Martin Grubinger – Artist in Residence
Technische Perfektion, Spielfreude und musikalische Vielseitigkeit machen Martin Grubinger zum vielleicht besten Multipercussionisten der Welt. In besonderer Weise hat sich der Österreicher darum verdient gemacht, das Schlagwerk als Soloinstrument in den Mittelpunkt des klassischen Konzertbetriebs zu stellen. Eine wichtige Rolle spielen Auftragskompositionen wie Avner Dormans „Frozen in Time“ (2007) und das „Konzert für Schlagzeug und Orchester“ von Friedrich Cerha (2008), das 2012 mit den Wiener Philharmonikern eingespielt wurde. 2016/17 war er Artist in Residence in der Elbphilharmonie; weitere Residenzen hatte er bei der Camerata Salzburg, Wiener Konzerthaus und beim Tonhalle Orchester Zürich sowie Auftritte mit den Wiener Philharmonikern, Bamberger Symphonikern und BBC Philharmonic. Er ist gern gesehener Gast bei namhaften Festivals wie dem Rheingau Musik Festival, den Salzburger Festspielen und im Festspielhaus Baden-Baden.

 

Karten zu 50 / 42 / 34 / 26 Euro bei der Tourist-Information Weingarten, Tel: 0751 405-232 oder online unter www.reservix.de erhältlich.


Veranstaltungsort

Kultur- und Kongresszentrum
Abt-Hyller-Straße 37
88250 Weingarten

Uhrzeit

20 Uhr
Martin Grubinger; Bild: Simon Pauly

Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen

Di, 05.05.2020 - Di, 12.05.2020

Sport im Stadtgarten

Beschreibung

Meist mehr als 50 Teilnehmer treffen sich von Mai bis September jeden Dienstag,18.30 Uhr im Stadtgarten in Weingarten zum gemeinsamen Work-out. Die Weingartener Fitness- und Gesundheitszentren bieten ein abwechslungsreiches und attraktives Mitmachprogramm unter freiem Himmel an. Während dienstags meist Powerprogramme absolviert werden, geht es donnerstags um 10 Uhr meist etwas ruhiger und entspannter zu. Auch am Vormittag stehen die Kurse unter professioneller Leitung. Mitmachen lohnt sich in jedem Fall. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.


Veranstaltungsort

Stadtgarten
Gartenstraße 1
88250 Weingarten

Uhrzeit

18:30-19:30

Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen

Fr, 08.05.2020

Frühlingsball der Bürgerstiftung Kreis Ravensburg

Beschreibung

Einladung zum Frühlingsball

Einlass 18.30 Uhr

Es erwarten Sie:

- Tombola und Showacts
- Tanzmusik mit der beatriceniceband 
- Kinder-Tanzpaar Alina Krikoff und Aaron Maier
- zur Begrüßung ein Glas Sekt 
- ein schmackhaftes 3-Gänge-Menü 
- Brian Lausund führt charmant durch den Abend 
- Aftershow-Party mit DJane SNAPBACK Sinah D.
- Special Guests: Nils Strassburg & The Roll Agents: Elvis is Back 

Der Erlös aus Ticket- und Losverkauf geht zu 100 % an gemeinwohlorientierte Projekte der Bürgerstiftung Kreis Ravensburg.

Alle Informationen, ein Bestellformular zur Kartenbestellung und den Saalplan finden Sie unter www.buergerstiftung-kreis-rv.de/ball

Sie erreichen das Kartenbüro per E-Mail: info@buergerstiftung-kreis-rv.de oder telefonisch unter +49 751 84-1287.

Dresscode-Empfehlung: Abendgarderobe


Veranstaltungsort

Kultur- und Kongresszentrum
Abt-Hyller-Straße 37
88250 Weingarten

Uhrzeit

19:30-23:30

Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen

Di, 12.05.2020

test the best Elterninformationsabend

Beschreibung

Ansässige Unternehmen bieten im Zuge der Ausbildungsinitiative „test the best“ Schülerinnen und Schülern aller neunten Klassen die Gelegenheit bei einem Schnuppertag Ausbildungsberufe hautnah zu erleben. Was die Eltern bei der Berufsorientierung für eine Rolle spielen und wie sie ihre Kinder unterstützen können erfahren sie bei dem Elterninformationsabend. Weingarten.IN Stadtmarketing und die Firma Grieshaber Logistik laden alle interessierten Eltern zu einer Betriebsbesichtigung mit anschließendem Vortrag und Podiumsdiskussion ein.


Veranstaltungsort

Weingarten

Uhrzeit

18:30

Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen

Sa, 23.05.2020

Die Klosterbäckerin - Eine köstliche Kostümführung

Beschreibung

Barock: Der Himmel auf Erden – könnte man meinen!

Viel weiß die Klosterbäckerin Theresa Wagner von Altdorf, seinen Bewohnern und deren Leben zu erzählen: Von kuriosen Ereignissen teuflischer Orgelbauer über betrügerische Machenschaften und baulustige Kirchenfürsten bis hin zu kleinen Gaunereien.
Gemeinsam mit ihrer musizierenden Freundin Cecilia Pfeiffer gibt sie manch ungeahnte gesellschaftliche Verhältnisse preis. Lassen Sie sich in die Zeit des barocken Klosterbaus entführen und begleiten Sie die Wagnerin auf eine ebenso spannende wie unterhaltsame Reise durch die Vergangenheit.

Treffpunkt: Stadtmuseum im Schlössle, Scherzachstr. 1, 88250 Weingarten

Dauer: 1 ½ Stunden

Preis pro Person: 12,– Euro
Termine für Gruppen auf Anfrage
Preis pro Gruppe 150,– Euro (max. 25 Personen)

WEITERE TERMINE:

Sonntag, 21. Juni 15 Uhr
Samstag, 27. Juni 10.30 Uhr
Samstag, 01. August 15 Uhr
Sonntag, 13. September 15 Uhr
Sonntag, 04. Oktober 15 Uhr

Karten für die Führung erhältlich bei der Tourist-Information Weingarten, Münsterplatz 1, Tel. 0751 405 232, akt@weingarten-online.de oder unter www.reservix.de  


Veranstaltungsort

Stadtmuseum im Schlössle
Scherzachstraße 1
88250 Weingarten

Uhrzeit

10.30 Uhr

Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen

So, 24.05.2020

Ludwig van Beethoven (1770-1827) & Arnold Schönberg (1874-1951)

Beschreibung

Einführung: Rainer Hepp, 19:30 Uhr

Ludwig van Beethoven (1770-1827) 9. Sinfonie d-Moll

Arnold Schönberg (1874-1951) Friede auf Erden op. 13 (a cappella)

Sophia Brommer Sopran
Anke Vondung Alt
Lothar Odinius Tenor
Jochen Kupfer Bass

Chor der Gaechinger Cantorey

Deutsche Radiophilharmonie Saarbrücken und Kaiserslautern

Hans-Christoph Redemann Leitung

Das Bodenseefestival 2020 steht unter dem Motto „Über Grenzen“. Welche Grenze hätte hier größere Bedeutung als die innerdeutsche Grenze, die mit der Wiedervereinigung Deutschlands überwunden wurde. Gefeiert wurde dieses Ereignis musikalisch mit der Aufführung von Beethovens 9. Sinfonie am Brandenburger Tor. Aber auch die Originalhandschrift der 9. Sinfonie wurde während des Zweiten Weltkriegs geteilt und an verschiedenen Orten sicher aufbewahrt, um einen Totalverlust zu verhindern. Beethovens Autograph seiner letzten Sinfonie befand sich zwar in Berlin, aber bis zum Fall der Mauer durch eine Grenze getrennt in einer geteilten Stadt. Erst nach der friedlichen Wiedervereinigung der Stadt wurde auch das kostbare Dokument wieder vereint.

Das Programm, das im Zeichen Beethovens 250. Geburtstags steht, vereint die 9. Sinfonie mit Arnold Schönbergs Chorwerk „Friede auf Erden“. Beiden Werken ist ein utopischer Zug gemeinsam, der Wunsch nach einem friedlichen Zusammenleben aller Menschen. Schönbergs 1911 uraufgeführte Komposition war von ihm von Anfang an als A-cappella-Stück vorgesehen und stellt zugleich sein letztes tonal komponiertes Werk dar. In Beethovens letzter Sinfonie von 1824 kulminiert der breit angelegte musikalische Verlauf ihrer ersten drei Orchestersätze im grandiosen Finale für Solisten, Chor und Orchester mit Friedrich Schillers „Ode an die Freude“. Hier beschwört der Komponist seinen Traum von einer geeinten Menschheit.

 

Karten zu 50 / 42 / 34 / 26 Euro bei der Tourist-Information Weingarten, Tel: 0751 405-232 oder online unter www.reservix.de erhältlich.


Veranstaltungsort

Kultur- und Kongresszentrum
Abt-Hyller-Straße 37
88250 Weingarten

Uhrzeit

20 Uhr
Ludwig van Beethoven; idealisierendes Gemälde von Joseph Karl Stierle, ca. 1820

powered by DIKO