Februar 2020
Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen

Mi, 19.02.2020

Brunnenputzete

Beschreibung

Der Auftakt in die Hauptfasnet ist für die Plätzlerzunft am Mittwochabend 19. Februar um 19 Uhr die Brunnenputzete am Plätzlerbrunnen in der Kirchstraße.  Traditionell wird der Plätzler aus granit von Vertretern aller Maskengruppen der Plätzlerzunft vom übers Jahr angesammelten Staub und Alltagsdreck befreit. In einem Sternmarsch kommen viele originell und frei kostümierte Gruppen mit musikalischer Begleitung dazu.  Anschliessend ziehen die Gruppe mit ihren unterhaltsamen Liedern oder Gedichten zum Stadtgeschehen durch die Weingartner Lokalitäten um die anwesenden Gäste zu erfreuen. Die Mitwirkenden treffen sich um 18.40 Uhr an ihren angestammten Plätzen. Alle Gruppen sollten pünktlich um 19 Uhr am Plätzlerbrunnen eintreffen.  Alle Bürger, Gäste, Freund und Gönner sind herzlich eingeladen sich an diesem Abend in den Lokalen der Stadt unterhalten zu lassen. Fasnet für jedermann und zum Mitmachen.  

Veranstaltungsort

Innenstadt

Uhrzeit

19:00 - 22:00

Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen

Do, 20.02.2020

Rathaussturm

Beschreibung

Punkt 11 Uhr trifft die Zunft vor dem Rathaus zum Rathaussturm ein. Bis zum Aschermittwoch übernehmen die Plätzler das Regiment in der Stadt. Erfahrungsgemäss überlassen die Stadtoberen den Schlüssel für’s Rathaus sehr ungern den Narren und so wird auch in diesem Jahr der Rathaussturm wieder mit grosser Spannung erwartet. Anschließend trifft man sich im Gemeindehaus St. Martin zum närrischen Umtrunk mit Bürgerversammlung. 

Veranstaltungsort

Rathaus
Kirchstraße 1
88250 Weingarten

Uhrzeit

11:00 - 12:30

Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen

Do, 20.02.2020

Kinderumzug und Narrenbaumsetzen

Veranstaltungsort

Innenstadt

Uhrzeit

14:30 - 16:00

Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen

Do, 20.02.2020

Hemdglonker

Beschreibung

Auf dem närrischen Plan der Plätzlert steht an diesem Tag noch ein letzter Punkt: Der Hemdglonkerumzug, der um 19 Uhr auf dem Münsterplatz startet wo die Narren schon ab 18.30 Uhr musikalisch eingestimmt werden. Der Umzug löst sich vor dem Gemeindehaus St. Martin auf. Dort findet eine Hemdglonkerparty statt. Der Eintritt ist frei, Einlass nur für Hemdglonker.

Veranstaltungsort

Innenstadt

Uhrzeit

19:00 - 22:00

Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen

Sa, 22.02.2020

Samstagsgeschichten

Beschreibung

Vorlesen in der Bücherei Weingarten für Kinder im Vorschul-/Grundschulalter

Veranstaltungsort

Stadtbücherei
Abt-Hyller-Straße 19
88250 Weingarten

Uhrzeit

11:00-11:30

Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen

So, 23.02.2020

Grosser Narrensprung

Beschreibung

Der Fasnetssonntag ist mit dem Gumpigen Donnerstag der zweite Haupttag der Strassenfasnet in Altdorf-Weingarten. An der Gerbersteige startet um 14 Uhr der grosse Narrensprung durch die wunderschön in rot-weiss-dekorierte Innenstadt Seit dem 19. Jahrhundert fanden regelmäßig Fastnachtsumzüge, mit eher karnevalistischem Hintergrund, statt. Ihren ersten Umzug veranstalteten die Plätzler schon 1928. Damals noch mit einem Wagen des Prinzen Karneval und vielen weiteren Motivwagen mit teilweise auch politischen Themen. Der Umzug endete immer auf dem Münsterplatz mit anschließendem Fastnachtsspiel. Neben vielen befreundeten Narrenzünften quer durch die verschiedenen Vereinigungen und aus allen Winkeln des schwäbisch-alemannischen Raumes werden auch wieder zahlreiche Weingärtler Vereine mit von der Partie sein. Selbstverständlich gehören auch Klangkörper in den unterschiedlichsten Variationen zu den Mitwirkenden. Der Umzugsweg führt von der Oberen Gerbersteige über die Wilhelmstrasse, Karlstrasse, Scherzachstrasse in die Liebfrauenstrasse und von dort aus über die Gartenstrasse in die Abt-Hyller-Strasse bis hin zum Münsterplatz. Anschliessend feiern die Plätzler mit allen Gästen und Hästragern die Fasnet in der Innenstadt. Auf eine närrischen Meile mit viel Musik, Unterhaltung, Essen und Trinken, sind alle Zuschauer und Hästräger sind herzlich zum fasnächtlichen Treiben in der Innenstadt eingeladen.

Veranstaltungsort

Innenstadt

Uhrzeit

14:00

Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen

Di, 25.02.2020

Brezelverteilen

Beschreibung

Um 14 Uhr veranstalten die Plätzler das Brezelverteilen auf dem Löwenplatz und ziehen anschliessend gemeinsam mit der Zunftkapelle in einem kleinen Umzug auf den Münsterplatz

Veranstaltungsort

Löwenplatz
Löwenplatz
88250 Weingarten

Uhrzeit

14:00 - 16:00

Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen

Di, 25.02.2020

Fasnetsverbrennen

Beschreibung

Um 19 Uhr naht das Ende der diesjährigen „Jungfrau Fasnet“, wie es in den Texten der Plätzlerzunft so schön heißt. Der Trauerzug der Hästräger setzt sich auf dem Löwenplatz in Bewegung. Auf dem Münsterplatz wird dann trotz allem Wehklagen der Narren die Fasnet verbrannt. Anschließend ist Kehraus für alle im „Alt. Ochsen“, hier wird auch das diesjährige Narrenblättlerätsel aufgelöst.

Veranstaltungsort

Löwenplatz
Löwenplatz
88250 Weingarten

Uhrzeit

19:00 - 22:00

Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen

Mi, 26.02.2020

Südafrika

Beschreibung

Live-Vortrag der WunderWelten-Reihe Von Kapstadt zum Krüger Nationalpark In einer “tierisch” spannenden und humorvollen Live-Reportage steht Dirk Bleyer Rede und Antwort auf alles, was man wissen muss, um den südafrikanischen Safari-Alltagmeistern zu können. Monatelang und zu jeder Jahreszeit ist er in der Kaprepublik unterwegs, um für seine Multivision zu fotografieren. Highways, Staubpisten und verborgene Elefantenpfade führen ihn aus Kapstadt hinaus zu subtropischen Stränden an der Garten Route, ins wilde Buschland der Karoo und zu ursprünglichen Dörfern in der Wild Coast und den Drakensbergen von Lesotho. Dabei erfährt der Reisende immer wieder südafrikanische Gastfreundschaft, ob beim König der Venda, im Township Soweto oder bei den Buschmännern in der Kalahari.


Veranstaltungsort

Kulturzentrum Linse
Liebfrauenstraße 58
88250 Weingarten

Uhrzeit

19:00

Glaube Liebe Hoffnung

Beschreibung

Ein kleiner Totentanz in fünf Bildern von Ödön von Horváth (1901-1938)

Einführung: Prof. REinhold Schmid, 19 Uhr

Alexander Müller-Elmau Regie und Bühne

Katrin Busching Kostüme

Fabian Kalker Musik

Württembergische Landesbühne Esslingen

Ödön von Horváths „Totentanz in fünf Bildern“ beginnt, wo er auch enden wird: Die junge Elisabeth möchte dem Anatomischen Institut ihre Leiche verkaufen, da sie dringend Geld für einen Wandergewerbeschein braucht, um arbeiten zu dürfen. Ihre Leiche wird sie nicht los, doch der Präparator, "ein herzensguter Mensch" mit Hintergedanken, borgt ihr die nötige Summe. Als er herausfindet, dass Elisabeth mit den 150 Mark keinen Wandergewerbeschein erworben, sondern eine Vorstrafe abbezahlt und sich von ihrer Arbeitgeberin dieselbe Summe für denselben Zweck geliehen hat, fühlt er sich hintergangen. Elisabeth landet wegen Betrugs im Gefängnis. Da interessiert es auch niemanden, dass sie die Vorstrafe nur bekommen hat, weil sie ohne Wandergewerbeschein gearbeitet hat. Gesetz ist schließlich Gesetz. Ein Teufelskreis. In meist knappen Bildern zeigt der Autor die Höhepunkte einer Abstiegsgeschichte, die in der ökonomischen und sozialen Isolation einer tatkräftigen jungen Frau endet. Elisabeth wird zerrieben zwischen Bagatellen und Alltäglichkeiten – so alltäglich, dass es niemandem auffällt.

 

Karten zu 24 / 19 / 16 / 13 Euro bei der Tourist-Information Weingarten, Tel: 0751 405-232 oder online unter www.reservix.de erhältlich.


Veranstaltungsort

Kultur- und Kongresszentrum
Abt-Hyller-Straße 37
88250 Weingarten

Uhrzeit

19:30 Uhr
Glaube Liebe Hoffnung; Bild: Patrick Pfeiffer

Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen

Sa, 29.02.2020

Samstagsgeschichten

Beschreibung

Vorlesen in der Bücherei Weingarten für Kinder im Vorschul-/Grundschulalter

Veranstaltungsort

Stadtbücherei
Abt-Hyller-Straße 19
88250 Weingarten

Uhrzeit

11:00-11:30

März 2020
Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen

Di, 03.03.2020

Dienstagsgeschichten

Beschreibung

Vorlesen in der Bücherei Weingarten für Kinder im Vorschulalter

Veranstaltungsort

Stadtbücherei
Abt-Hyller-Straße 19
88250 Weingarten

Uhrzeit

14:30-15:15

Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen

Mi, 04.03.2020

Bruno Epple liest Prosa, Lyrik und Mundartliches

Beschreibung

Bruno Epple

Prosa - Lyrik - Mundart  

 

„Was für ein Glück, dass es diesen Dichter gibt! Er macht aus einer Welt, die alles andere als heil ist, eine schönere Welt. Und das ohne zu fälschen. Insofern hat die Welt Glück gehabt, dass sie ihn hervorgebracht hat. Die Welt kann sich zu ihm gratulieren.“  Martin Walser  

 

Der Maler und Dichter Bruno Epple liest Prosa, Lyrik und Mundartliches aus Werken der letzten fünf Jahrzehnte, vor allem aus „Erntedankfest“ und aus „Blatt um Blatt“, einer Sammlung seiner allerschönsten Gedichte. Auch bringt er einige seiner Gemälde mit Weingartener Motiven ins Schlössle. Bruno Epple mit seiner Doppelbegabung ist als Maler ein Dichter, als Dichter ein Maler. Was immer er schreibt, ist augenhaft, zugleich sprachfreudig in Wort und Ausdruck, von Rhythmus bewegt, mit Lust am Darstellen und Erzählen. Zu hören und zu erleben sind Ereignisse, Erfahrungen, Einsichten und vielfach wiedererwecktes Erinnern.    

 

Bruno Epple, am 1. Juli 1931 in Rielasingen im Hegau geboren, Kindheit und Jugend in Radolfzell am Bodensee. Studium der Germanistik, Romanistik und Geschichte in Freiburg, München und Rouen. Bis 1989 Gymnasialprofessor. Danach freier Schriftsteller und Künstler. Lebt, malt und schreibt heute in Wangen auf der Höri. Zahlreiche Ausstellungen seiner Malkunst, weltweit. Mehrere Buchveröffentlichungen. Ausgezeichnet mit dem Hegaupreis und dem Bodensee-Literaturpreis der Stadt Überlingen.  

 

Mittwoch, 4. März 2020, 20 Uhr Stadtmuseum im Schlössle, Weingarten  

10 € / 5 € (Schüler, Studenten)  

 

Vorverkauf    Tourist-Information, Münsterplatz 1, 88250 Weingarten                        

Tel. 0751/405-232, akt@weingarten-online.de und www.reservix.de  


Veranstaltungsort

Stadtmuseum im Schlössle
Scherzachstraße 1
88250 Weingarten

Uhrzeit

20.00

Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen

Sa, 07.03.2020

NARINKKA

Beschreibung

Aus Jazz, Folk, Klassik, Weltmusik und speziell Klezmer braut der Kontrabassist Sampo Lassila die Musik seines Quartetts. Die Band kann alles: Alexi Trygg lässt seine Viola unendlich ergreifend weinen, Lassila und Markku Lepistö kontern mit temperamentvollen Ausbrüchen - getragen vom Percussionisten Janne Tuomi, der aus einem Koffer unglaublich variable Klänge herausholt. Lassila ist in Jazz und Klassik zuhause, er hat mit Edvard Vesala und Krakatau gespielt und ist Mitglied des Symphonieorchesters von Lahti. Der Akkordeonist Markku Lepistö ist ein Weltstar seines Instruments: Er hat mit der Formation Pirnales den Folk erneuert, ein gutes Jahrzehnt mit Värttinä gespielt. Auf seinen CDs veröffentlicht er regelmäßig moderne akustische Musik auf Weltklasse-Niveau. Ein Highlight zwischen Jazz und Folk, zwischen Klezmer und Klassik – Narinkka überzeugen mit Spielwitz und Phantasie. Sampo Lassila – b, comp | Markku Lepistö – acc | Alexi Trygg – viola | Janne Tuomi – perc, »Singender Koffer«


Veranstaltungsort

Kulturzentrum Linse
Liebfrauenstraße 58
88250 Weingarten

Uhrzeit

20:00-23:00

Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen

Di, 10.03.2020

Sportlerehrung

Beschreibung

An die 250 herausragenden Sportlerinnen und Sportler werden an diesem Abend für ihre besten Leistungen im vergangenen Jahr mit Ehrenplaketten in Bronze, Silber und Gold, Urkunden und Ehrenpreisen ausgezeichnet. Die Organisatoren haben wieder ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm vorbereitet. Im Anschluss lädt die Stadt zum Sportlertreff und gemütlichen Ausklang ein. Der Eintritt ist frei.


Veranstaltungsort

Kultur- und Kongresszentrum
Abt-Hyller-Straße 37
88250 Weingarten

Uhrzeit

18:00

Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen

Di, 10.03.2020

Erinnerungen an die Zeit des PI

Beschreibung

Aus der Oberschwäbischen Lehrerschmiede: Vortrag von und mit Ludwig Zimmermann Erinnerungen an das Ende der 1950er Jahre werden wach, wenn der bekannte Heimat- und Brauchtumsforscher Ludwig Zimmermann aus seinem neuesten Band „Aus der Oberschwäbischen Lehrerschmiede“ lesen und erzählen wird. Neben seiner Ausbildung zum Volksschullehrer am damaligen Pädagogischen Institut (PI), wo ein Großteil des 180köpfigen Kurses noch im Schlossbau wohnte, nahm der damals 20jährige Gastwirtssohn aus der Gegend von Laupheim intensiv am gesellschaftlichen und sportlichen Leben und Treiben in der Stadt teil. Es waren die Jahre, als das „Bähnle“ noch durch die Stadt zockelte und die Pilger am Blutfreitag bekreuzigend auf die Knie sanken, wenn Pater Basilius mit der Reliquie den Segen spendete. Auch Erinnerungen an die geselligen Runden der PI-Studenten im „Café Himmel“ beim „Himmel-Franz“, in der Stadtwirtschaft bei den Müller-Schwestern, im „Bayerischen Hof“ oder „Im Hirschen“ bei Wirt Karl Rasch werden wieder lebendig. Ludwig Zimmermann aus Mochenwangen unterrichtete bis 2001 über dreißig Jahre an der Realschule Weingarten. Bei Anmeldung vorab bei der VHS 5,00 EUR, Abendkasse 8,00 EUR Bild: 1958 Das Bähnle vor der Haltestelle Münsterplatz - Stadtarchiv Weingarten

Veranstaltungsort

Volkshochschule Weingarten

Uhrzeit

19:30 - 21:00

Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen

Mi, 11.03.2020

4000er erleben

Beschreibung

Live-Vortrag der WunderWelten-Reihe Auf die 82 höchsten Gipfel der Alpen Auf allen Viertausendern der Alpen stehen – Marlies Czerny erfüllte sich diesen Bergsteiger-Traum. In ihrer preis- gekrönten Live-Reportage erzählt die Journalistin mit ihrem Lebens- und Seilpartner Andreas Lattner nicht nur von den 82 Gipfeln. Sie erleben die Schönheit der Alpen aus atemberaubenden Perspektiven, bekommen aber auch die Folgen des Klimawandels und die Abgründe des Bergtourismus hautnah zu spüren. Authentisch, spannend und humorvoll führt die Seilschaft zu Höhen und Tiefen. Sie balancieren nicht nur auf messerscharfen Graten, sondern auch zwischen Work und Life. Momente des Glücks, der Partnerschaft, des Muts und der Veränderung liegen auf diesem Weg, der mit Live-Musik zum Höhepunkt auf den Mont Blanc führt. Weitere Info gibt es online unter www.WunderWelten.org.

Veranstaltungsort

Kulturzentrum Linse
Liebfrauenstraße 58
88250 Weingarten

Uhrzeit

19

Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen

So, 15.03.2020

Veronika Eberle & Württembergische Philharmonie Reutlingen

Beschreibung

Einführung: Julia Hellmig, 19 Uhr

Johannes Brahms (1833-1897) Violinkonzert D-Dur

Dmitri Schostakowitsch (1906-1975) 9. Sinfonie Es-Dur

Joseph Haydn (1732-1809) Sinfonie Nr.69 C-Dur "Laudon"

Veronika Eberle Violine

Jamie Phillips Leitung

Brahms´ Violinkonzert zählt neben denen Beethovens, Mendelssohns, Tschaikowskis und Bruchs zu den größten Werken seiner Art. Endlich ist es gelungen, diesen Meilenstein der Violin-Literatur in Weingarten aufzuführen. Und es ist ein Glücksfall, dass die Württembergische Philharmonie dafür mit Veronika Eberle eine der besten Geigerinnen der jüngeren Generation gewinnen konnte.

Als Schostakowitsch gegen Ende des Zweiten Weltkriegs eine neue Sinfonie ankündigte, waren die Erwartungen des Sowjetregimes an den Komponisten sehr hoch. Natürlich sollte es eine monumentale Siegessinfonie werden. Was Schostakowitsch dann allerdings lieferte war freundliche Unterhaltung auf höchstem Niveau, durch die ein wenig Wiener Klassik herausklang. Die Überraschung konnte nicht vollkommener ausfallen.

Die Sinfonie Nr. 69 widmete Haydn General Gideon Ernst von Laudon, dem späteren Oberbefehlshaber der österreichischen Truppen im Türkenkrieg (1787-1792). Entsprechend stattete er das Werk mit Trompeten und Pauken aus.

Veronika Eberle gab schon mit neun Jahren ihr Debüt auf dem Konzertpodium und gewann eine Vielzahl an Violin-Wettbewerben. Internationale Aufmerksamkeit erlangte sie 2006 im ausverkauften Festspielhaus der Salzburger Osterfestspiele in einem Konzert mit den Berliner Philharmonikern unter Sir Simon Rattle, wo sie mit Beethovens Violinkonzert begeisterte. Obwohl schon in allen großen Konzerthäusern mit namhaften Orchestern und Dirigenten aufgetreten, ist die Karriere der jungen Geigerin noch in vollem Gang.

 

Karten zu 38 / 32 / 26 / 20 Euro bei der Tourist-Information Weingarten, Tel: 0751 405-232 oder online unter www.reservix.de erhältlich.


Veranstaltungsort

Kultur- und Kongresszentrum
Abt-Hyller-Straße 37
88250 Weingarten

Uhrzeit

19:30 Uhr
Veronika Eberle; Bild: Felix Broede

Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen

Di, 17.03.2020

Die EU im Blick: Finnland

Beschreibung

Saara Kaufmann

Die Europäische Union ist einer der Eckpfeiler unseres Wohlstands und Garant für ein friedliches Zusammenleben in Europa. Die VHS Weingarten möchte aus diesem Grund in einer neuen Reihe den Blick auf die einzelnen Mitgliedsländer richten. Informationen erhalten Sie jeweils von gebürtigen Bürger/innen des jeweiligen Landes, die inzwischen in und um Weingarten ihren Lebensmittelpunkt gefunden haben.

Den Auftakt bildet dabei ein Land, welches normalerweise nicht im allerersten Fokus unseres Interesses steht, dabei aber so viele spannende Facetten aufweisen kann. Wie kann es sein, dass die glücklichsten Menschen der Welt (laut World Happiness Report 2019) in einem Land leben, in dem es drei Monate Sommer und die restliche Zeit kalt und dunkel ist? Hat es etwas damit zu tun, dass die Finnen naturverbunden sind und ihre Sauna lieben? Oder damit, dass sie laut Statistik Weltmeister beim Kaffee trinken und Eis essen sind? Macht das glücklich? Wenn Sie das nördliche Land der tausend Seen, Wälder, Sommerhütten, Polarlichter, dem Weihnachtsmann, Sibelius und des finnischen Tangos näher kennenlernen wollen, ist das an diesem Abend möglich. Außerdem lernen Sie ein paar lebenswichtige Wörter für den nächsten Finnland-Trip. Der Abend wird eine Reise durch finnische Landschaften sein, sowohl politisch, kulturell, sprachlich als auch touristisch. Tervetuloa!

Eintritt bei Voranmeldung 5,00 EUR, Abendkasse 8,00 EUR.


Veranstaltungsort

Volkshochschule Weingarten

Uhrzeit

19:00 - 20:30

Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen

Do, 19.03.2020

Via Liguria Von Weingarten an das Ligurische Meer

Beschreibung

Dr. Jochen Ebenhoch In einem Bildervortrag stellt der in Weingarten geborene Jochen Ebenhoch einen erlebnisreichen Weitwanderweg vor, welcher über eine Strecke von etwa 715 Kilometern von Oberschwaben auf kaum begangenen Wegen an das Ligurische Meer führt. Die gesamte Strecke ist in fünf jahreszeitliche Etappen aufgeteilt, die jeweils innerhalb von zwei Jahren erwandert werden.Die überaus reizvolle Passage führt durch insgesamt 5 Länder in Nord-Süd-Richtung zum Bodensee, durch das Rheintal, das Bündnerland, über die Alpen, durch die Po-Ebene und weiter über den Apennin bis an die Cinque Terre. Viele Kirchen, Burgen, Schlösser, malerische Dörfer und historische Städte liegen an ihrem Weg.Natürlich geht es bei diesen Wanderungen nicht nur darum, neue Landschaften und Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Ein besonderes Augenmerk gilt den Begegnungen mit den Menschen, der Flora und Fauna, sowie der regionalen Küche, weshalb uns unterwegs überall kulinarische Überraschungen erwarten.Das neue Wanderkonzept der VIA LIGURIA begeistert seit einigen Jahren, da mit diesem Weg die erste durchgängige Verbindung zwischen Süddeutschland und dem Ligurischen Mittelmeer mit anspruchsvollen Wegpassagen und vielen kulturellen Höhepunkten entstanden ist. Bei Anmeldung vorab: 5,00 EUR, Abendkasse 8,00 EUR


Veranstaltungsort

Volkshochschule Weingarten

Uhrzeit

19:00-21:00

powered by DIKO