Spendenaktion aus Handel und Gastronomie

von Manuela Wirth
am 28. April 2022
Neuigkeiten aus Weingarten

Weingartens Handel und Gastronomie spenden gemeinsam 1528 € für die Geflüchteten aus der Ukraine, die hier in Weingarten ankommen. Die Spendensumme ergibt sich aus der Zahl der Armbändchen, die am Supersamstag „Fit in den Frühling“ im Zuge der 3G-Kontrollen an die Besucherinnen und Besucher ausgegeben wurden.

Die Fachgruppe Innenstadt möchte mit dieser Spendenaktion einen Beitrag leisten, um für die Geflüchteten aus dem Kriegsgebiet der Ukraine hier in Weingarten eine erste und schnelle Hilfe zu leisten. Thomas Grimm, Sprecher der Fachgruppe Innenstadt erklärt dazu: „Die Idee zur Spendenaktion entwickelten wir bei einer der zahlreichen Sitzungen der Fachgruppe Innenstadt, bei der sich Unternehmerinnen und Unternehmer für eine lebendige Innenstadt engagieren." Die Händlerschaft dankte den Besucher*innen für den 3G-Nachweis. So floss pro Person ein Euro in den Spendentopf für die Geflüchteten aus der Ukraine, die hier in Weingarten ankommen. Trotz des unangenehmen Winterwetters zog es doch rund 1.500 Besucher zum Supersamstag. Die 3G-Kontrolle war laut Verordnungslage für den Supersamstag verpflichtend.
Constanze Rauch, Leiterin der Familienhilfe und Integration des Caritas-Dienstes und Hausleitung des Integrationszentrums und Semra Yilmaz, Integrationsbeauftragte der Stadt Weingarten zeigen sich hocherfreut über die spontane Spendenaktion. Sie erklären, dass mit dieser Spende Willkommenstaschen für die jüngst angekommenen Menschen aus der Ukraine gepackt werden. Neben einem kleinen Wörterbuch und einem Ordner, der die wichtigsten Informationen und Adressen in deren Landessprache beinhaltet, werde noch Schokolade und ein Weingartener Wertgutschein mit in die Tasche gepackt. Die Geschäftsleute zeigen sich erfreut darüber, dass ihre Spende direkt ankommt und mit der Zugabe des Weingartener Wertgutscheins gleichzeitig der Wirtschaftskreislauf in Weingarten fortgesetzt wird.
Ein großer Dank geht an die Teilnehmer der Spendenaktion: Café Museum, CAP-Markt, Juwelier Rambadt, Marco Moden und Trend Store, Modehaus Mayer-Rosa, Outfit trend, Sport Grimm und Weinhaus Betz.