Johannes Moser & WÜRTTEMBERGISCHES KAMMERORCHESTER HEILBRONN

RICHARD WAGNER Siegfried-Idyll PJOTR I. TSCHAIKOWSKY Rokoko-Variationen für Violoncello und Orchester RICHARD STRAUSS Romanze F-Dur für Violoncello und Orchester LUDWIG VAN BEETHOVEN 8. Sinfonie F-Dur JOHANNES MOSER Violoncello CASE SCAGLIONE Leitung Künstlergespräch: Johannes Moser mit Julia Hellmig, 19.30 Uhr Richard Wagner bezeichnete die sinfonische Dichtung „Siegfried-Idyll“als seine liebste Komposition. Das verinnerlicht-träumerische Werkmacht in einer Interpretation des erstklassigen WKO unter der Leitung des genialen Dirigenten Case Scaglione großen Eindruck. Noch beeindruckender dürfte der Auftritt des Star-Cellisten Johannes Moser ausfallen. In den Rokoko-Variationen hat W. A. Mozart zwar Pate gestanden, aber in seiner musikalischen Sprache ist das einsätzige Cello-Konzert durch und durch eine romantische Tschaikowsky-Komposition. Es zählt zu den drei wichtigsten Werken für dieses Instrument. Ein weiteres wunderbares Stück für Cello ist die Romanze in F-Dur von Richard Strauss mit ihrer Eleganz und den weiten Melodiebögen. Mal innig, dann wieder temperamentvoll, virtuos und auch humorvoll nimmt das Cello eine neue Rolle als Gesangsstimme ein. Und zum Abschlussdes Beethoven-Jubiläums spielt das WKO die 8. Sinfonie. Mit Originalität, Witz und Humor schuf Beethoven in diesem Werk einen hörbaren Kontrapunkt zu seiner bisherigen Musik. Johannes Moser wird von der internationalen Fachpresse als einer der besten Cellisten weltweit gefeiert. Seine Referenzen sind beeindruckend. So hat er u. a. nicht nur den renommierten Tschaikowsky-Wettbewerb gewonnen, sondern auch noch den Spezialpreis mit der Interpretation der Rokoko-Variationen. Für seine CD-Einspielungen erhielt er schon die drei wichtigsten internationalen Auszeichnungen, den Preis der Deutschen Schallplattenkritik, den Diapason d´Or und den Gramophone Award. Der deutsch-kanadische Cellist spielt mit den bedeutendsten Orchestern wie den Berliner Philharmonikern, den New York Philharmonic, dem London Symphony Orchestra sowie Dirigenten wie Riccardo Muti, Lorin Maazel, Valery Gergiev, Zubin Mehta und Christian Thielemann.

Veranstalter kontaktieren

zurück
  • 25.11.20
  • 20:00 Uhr
  • Kultur- und Kongresszentrum Oberschwaben Abt-Hyller-Straße 37-39, 88250 Weingarten
  • 24,00 - 44,00 €

zurück