Mein insektenfreundlicher Blüh-Garten

Unsere von Menschen beeinflusste Umwelt erleidet einen signifikanten Artenrückgang und auch das Insektensterben ist als Phänomen breiten Kreisen bekannt geworden. So ist der Rückgang in der Fläche an blühenden Pflanzen zu verzeichnen, die auf tierische Mithilfe beim Bestäubungsvorgang setzten. Wer kennt nicht die sorgsam gepflegten Rasen in den Vorgärten, die hektargroßen Monokulturen in Feld und Wald, die aus ökologischer Sicht als Wüsten zu betrachten sind? Wir können selbst in unseren eigenen Gärten anfangen, Diversität zu fördern. Mit den richtigen Pflanzen und Rückzugsorten laden wir Schmetterlinge, Wildbienen und andere Nützlinge in unsere Gärten ein. Mit einheimischen Sträuchern, Stauden, Kräutern und einjährige Blühpflanzen bringen wir auch optisch viel Abwechslung in den Garten. Natürlich gehen wir auch auf insektenfreundliche Pflegemaßnahmen ein, die sich im Laufe des Herbstes positiv auf die Artenvielfalt auswirken werden. Lassen Sie sich inspirieren, Ihren Garten in eine lebenspendende Oase zu verwandeln: Ein wertvoller Beitrag zu einer artenreichen Umwelt.Sollte der Vortrag am genannten Zeitpunkt nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden können, wird er als Online-Vortrag über das Konferenz-Tool Zoom durchgeführt.

zurück
  • 30.09.21
  • 19:00 Uhr
  • 1 Termin
  • Theresia Jakob
  • 6 - 10 Teilnehmer
  • VHS-Geschäftsstelle Heinrich-Schatz-Str. 16, 88250 Weingarten
  • VHS-Geschäftsstelle - Raum 5
  • 6,00 €

Karte aktivieren
Mit dem Aktivieren der Karte wird eine Verbindung zu der Google Maps (API) von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland(“Google”) hergestellt. Google Maps ist ein Webdienst zur visuellen Darstellung von geographischen Informationen mittels interaktiven (Land-) Karten. Über die Nutzung dieses Dienstes wird Ihnen der Standort des jeweiligen Geschäftsprofils auf dem Portal angezeigt und eine etwaige Anfahrt erleichtert. Durch die Aktivierung der Karte werden Informationen über Ihre Nutzung unserer Website (wie z.B. Ihre IP-Adresse) an Server von Google übertragen und dort gespeichert. Weitere Informationen über den Google Maps Dienst erhalten Sie in unserem Datenschutzhinweis.
zurück